Naisten SM-sarja 2013/14

Finnischer Eishockeyverband logo.svg Naisten SM-sarja
◄ vorherige Saison 2013/14 nächste ►
Meister: Espoo Blues Logo 2009.svg Espoo Blues Naiset
Absteiger: keiner
•  |  I-Divisioona ↓

Die Saison 2013/14 war die 32. Austragung der höchsten finnischen Fraueneishockeyliga, der Naisten SM-sarja. Die Ligadurchführung erfolgt durch den finnischen Eishockeybund Suomen Jääkiekkoliitto. SM ist eine Abkürzung für suomenmestaruus (deutsch: Finnische Meisterschaft).

ModusBearbeiten

Vereine der Naisten SM-sarja der Saison 2013/14

Zunächst spielten alle Mannschaften eine Doppelrunde mit zwei Hin- und Rückspielen. Die letzten beiden Mannschaften dieser Runde nahmen an der Relegation mit Vertretern der zweithöchsten Liga teil. Die beiden besten Teams waren direkt für das Halbfinale qualifiziert. Die anderen vier spielten untereinander die zwei weiteren Halbfinalplätze aus. Die Play-offs wurden im Modus Best-of-Five durchgeführt. Um den Platz 3 gab es lediglich ein Spiel.

HauptrundeBearbeiten

Die Vorrunde wurde mit allen Teilnehmern in einer einfachen Hin- und Rückrunde ausgetragen. Die Mannschaften auf den ersten sechs Plätzen qualifizierten sich für die Finalrunde. Die letzten zwei mussten um den Klassenerhalt in der Relegation kämpfen.

TabelleBearbeiten

Platz Name Spiele S3 S2 N1 N0 Tore Punkte
1. Espoo Blues 28 26 0 0 2 165:042 78
2. JYP Jyväskylä 28 18 1 1 8 108:053 57
3. Kärpät Oulu 28 16 2 2 8 100:067 54
4. HPK Hämeenlinna 28 12 0 1 15 065:078 37
5. Tampereen Ilves 28 11 1 1 15 086:093 36
6. KalPa Kuopio 28 8 3 2 15 089:115 32
7. Team Oriflame 28 8 2 3 15 069:100 31
8. KJT Hockey 28 2 2 1 23 050:184 11

TopscorerBearbeiten

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, SM = Strafminuten; Fett: Bestwert

Spieler Mannschaft Sp T V Pkt SM
Linda Välimäki Blues 28 32 39 71 8
Annina Rajahuhta Blues 25 23 43 66 20
Emma Nuutinen Blues 25 24 30 54 8
Saila Saari JYP 28 20 32 52 10
Jenni Hiirikoski JYP 25 20 26 46 12
Noora Tulus Blues / KJT 24 19 21 40 12
Tanja Niskanen KalPa 28 18 21 39 36
Venla Hovi KalPa 25 19 16 35 34
Riikka Noronen HPK 28 15 19 34 18
Tiina Paananen JYP 28 17 14 31 8

RelegationBearbeiten

In der Relegation traten die beiden Letzten der Naisten SM-sarja gegen die Besten der Divisioona an.

Platz Name Spiele S3 S2 N1 N0 Tore Punkte
1. KJT 10 9 0 0 1 66:25 27
2. Team Oriflame 10 9 0 0 1 74:12 27
3. RoKi 10 4 1 0 5 27:29 14
4. Lukko 10 4 0 1 5 43:38 13
5. RJK 10 2 0 1 7 33:67 7
6. Salo HT 10 0 1 0 9 15:87 2

Play-offsBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

In den Viertelfinalspielen vom 25. Februar bis 3. März 2014 qualifizierten sich neben den bereits gesetzten Mannschaften die Teams aus Hämeenlinna und Oulu.

Serie 1 2 3 4 5
Kärpät Oulu – KalPa Kuopio 3:0 6:2
(-:-, -:-, -:-)
3:0
(-:-, -:-, -:-)
5:1
(-:-, -:-, -:-)
  HPK Hämeenlinna – Ilves Tampere 3:2 2:4
(-:-, -:-, -:-)
3:2
(-:-, -:-, -:-)
0:1
(-:-, -:-, -:-)
5:2
(-:-, -:-, -:-)
2:1 n. V.
(-:-, -:-, -:-)

HalbfinaleBearbeiten

Die Spiele des Halbfinales fanden am 5., 6. und 8. März 2014 nach dem Modus Best-of-Five statt. Es wurden jeweils drei Spiele ausgetragen.

Serie 1 2 3 4 5
  JYP Jyväskylä – Kärpät Oulu 3:1 4:0
(1:0, 1:0, 2:0)
2:1
(1:0, 0:1, 0:1)
5:0
(2:0, 1:0, 2:0)
  Espoo Blues  HPK Hämeenlinna 3:0 5:3
(-:-, -:-, -:-)
9:2
(-:-, -:-, -:-)
1:0
(-:-, -:-, -:-)

Spiel um Platz 3Bearbeiten

Um den dritten Platz wurde lediglich ein Spiel ausgetragen.

15. März 2014
16:00 Uhr
Kärpät Oulu
0:2
(0:0, 0:0, 0:2)
Spielbericht
  HPK Hämeenlinna
Energia areena, Oulu

FinaleBearbeiten

Die Finalserie wurde am 2., 5., 6., 9. und 12. April 2014 ausgetragen. Die Entscheidung fiel erst nach fünf Spielen.

Serie 1 2 3 4 5
  Espoo Blues  JYP Jyväskylä 3:2 6:0
(-:-, -:-, -:-)
2:5
(-:-, -:-, -:-)
4:1
(-:-, -:-, -:-)
2:6
(-:-, -:-, -:-)
3:1
(-:-, -:-, -:-)

Kader des Finnischen MeistersBearbeiten

Finnischer Meister
 
Espoo Blues

Torhüter: Mari Koivisto, Isabella Portnoj[1]

Verteidiger: Mari Ahvensalmi, Matilda Eriksson, Mira Huhta, Mariia Posa, Essi Sievers, Emma Terho, Minnamari Tuominen

Stürmer: Emmi Jokipelto, Nea Katajamäki, Salla Korhonen, Emma Nuutinen, Enni Pohjola, Sanna Ponnikas, Christine Posa, Annina Rajahuhta, Susanna Ratinen, Nea Ruuskanen, Noora Tulus, Uche Udeh, Linda Välimäki

Trainerstab: Sami Haapanen, Tiia Reima, Jesse Ihalainen

TopscorerBearbeiten

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, SM = Strafminuten; Fett: Bestwert

Spieler Mannschaft Sp T V Pkt SM
Linda Välimäki Blues 8 8 10 18 4
Riikka Välilä JYP 8 5 11 16 12
Minnamari Tuominen Blues 8 5 9 14 6
Annina Rajahuhta Blues 8 5 6 11 14
Jenni Hiirikoski JYP 8 3 8 11 4
Hanna Honkonen HPK 9 1 9 10 6
Sanni Hakala JYP 8 6 3 9 6
Riikka Noronen HPK 9 2 7 9 4

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Blues (W) 2013-2014. In: eliteprospects.com. Abgerufen am 21. September 2017.
  2. Pasi Mennander: - Naisten SM-sarjan All Star -kenttä - Kilponen rikkoi Bluesin ja JYPin pelaajien rintaman. In: leijonat.fi. 7. März 2014, abgerufen am 21. September 2017 (finnisch).