NGC 5061

Galaxie
Galaxie
NGC 5061
{{{Kartentext}}}
Photo-request.svg
AladinLite
Sternbild Wasserschlange
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 13h 18m 05,1s[1]
Deklination -26° 50′ 14″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ E0  [1]
Helligkeit (visuell) 10,3 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,3 mag [2]
Winkel­ausdehnung 3,5′ × 3′ [2]
Flächen­helligkeit 12,9 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit NGC 5061-Gruppe
NGC 5101-Gruppe
LGG 341  [1][3]
Rotverschiebung 0.006945 ± 0.000063  [1]
Radial­geschwin­digkeit 2082 ± 19 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(87 ± 6) · 106 Lj
(26,7 ± 1,9) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 28. März 1786
Katalogbezeichnungen
NGC 5061 • PGC 46330 • ESO 508-38 • MCG -04-31-048 • SGC 131520-2634.4 • GC 3477 • H I 138 • h 3480 • GALEXASC J131805.04-265014.2 • LDCE 964 NED002

NGC 5061 ist eine Elliptische Galaxie vom Hubble-Typ E0 im Sternbild Wasserschlange südlich der Ekliptik. Sie ist schätzungsweise 87 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 100.000 Lichtjahren. Die Galaxie ist das hellste Mitglied der NGC 5061-Gruppe (LGG 341).
Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien NGC 5078, IC 874, IC 879.

Die Typ-Ia-Supernovae SN 1996X und SN 2005cn wurden hier beobachtet.[4]

Das Objekt wurde am 28. März 1786 vom deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.[5]

NGC 5061-Gruppe (LGG 341)Bearbeiten

Galaxie Alternativname Entfernung / Mio. Lj
NGC 5061 PGC 46330 87
NGC 5078 PGC 46490 91
NGC 5085 PGC 46531 82
NGC 5101 PGC 46661 77
IC 874 PGC 46410 98
IC 879 PGC 46479 101
IC 4231 PGC 46768 95
PGC 46246 ESO 508-034 79
PGC 46352 ESO 508-039 87
PGC 46551 ESO 508-051 89

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d SEDS: NGC 5061
  3. VizieR
  4. Simbad
  5. Seligman