Galaxie
NGC 192
{{{Kartentext}}}
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von NGC 196 (o.r), 197 (Mitte) und 192 (u.l.)
AladinLite
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 00h 39m 13,4s[1]
Deklination +00° 51′ 52″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ (R')SB(r)a: / HII[1]
Helligkeit (visuell) 12,6 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 13,5 mag[2]
Winkel­ausdehnung 1,9′ × 0,9′[2]
Positionswinkel 167°[2]
Flächen­helligkeit 13,0 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit HCG 7, LGG 10[3]
Rotverschiebung 0.013787 ± 0.000008[1]
Radial­geschwin­digkeit (4133 ± 2) km/s[1]
Hubbledistanz
H0 = 73 km/(s • Mpc)
(189 ± 13) · 106 Lj
(57,9 ± 4,1) Mpc [1]
Durchmesser 105.000 Lj[4]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 28. Dezember 1790
Katalogbezeichnungen
NGC 192 • UGC 401 • PGC 2352 • CGCG 383-051 • MCG +00-02-104 • IRAS 00366+0035 • 2MASX J00391339+0051508 • HCG 7A • GC 96 • H III 872 • h 39 •

NGC 192 ist eine Balkenspiralgalaxie vom Hubble-Typ (R')SB(r)a: im Sternbild Walfisch am Himmelsäquator die schätzungsweise 189 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist. Gemeinsam mit NGC 196, NGC 197 und NGC 201 bildet sie die Hickson-Kompaktgruppe HCG 7. HCG steht für Hickson Compact Group. Dabei handelt es sich um Ansammlungen von hellen Galaxien, die vergleichsweise isoliert liegen. Man nimmt an, dass die Galaxien der HCG 7 sich nähern und schließlich miteinander verschmelzen werden.[5] Simulationen haben gezeigt, dass diese Galaxien innerhalb von einer Milliarde Jahren eine riesige Galaxie bilden werden.

Das Objekt wurde am 28. Dezember 1790 von dem deutsch-britischen Astronomen Friedrich Wilhelm Herschel entdeckt.[6]

NGC 192-Gruppe (LGG 10) Bearbeiten

Galaxie Alternativname Entfernung/Mio. Lj
NGC 173 PGC 2223 199
NGC 192 PGC 2352 189
NGC 196 PGC 2357 194
NGC 197 PGC 2365 188
NGC 201 PGC 2388 201
NGC 237 PGC 2597 190

Weblinks Bearbeiten

Commons: NGC 192 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 192
  3. VizieR
  4. NASA/IPAC
  5. http://www.astronews.com/bilddestages/2014/20140630.shtml
  6. Seligman