NB I. Szabó László csoport 2018/19

Die NB I. Szabó László csoport 2018/19 war die höchste Spielklasse der ungarischen Mannschaftsmeisterschaft im Schach. Wie im Vorjahr lieferten sich der Titelverteidiger Tungsram Aquaprofit NTSK, DVTK Sport Korlátolt Felelősségű Társaság und ASE Paks einen Dreikampf um den Titel. Erneut setzte sich Aquaprofit durch und wurde damit zum elften Mal in Folge Meister. Aus der NB I/B. waren der Zalaegerszegi Csuti Antal - Hydrocomp Sport Klub und der Szegeder Verein Maróczy Géza Sportegyesület aufgestiegen. Rein sportlich wären beide Aufsteiger direkt wieder abgestiegen, da aber zur kommenden Saison nur ein Verein sein Aufstiegsrecht wahrnahm und Zalaegerszeg verzichtete, blieben die Szegeder als Tabellenletzter in der Klasse.

Zu den gemeldeten Mannschaftskadern der teilnehmenden Vereine siehe Mannschaftskader der NB I. Szabó László csoport 2018/19.

SpieltermineBearbeiten

Die Wettkämpfe fanden statt am 17. und 18. November, 2. Dezember 2018, 27. Januar, 10. und 24. Februar, 31. März sowie 27. und 28. April 2019. Die beiden ersten Runden wurden zentral in Szombathely ausgetragen, die beiden letzten Runden in Budapest, die übrigen Runden dezentral bei den beteiligten Vereinen.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp G U V MP Brett-P.
01. Tungsram Aquaprofit NTSK (M) 9 8 0 1 16:2 76,0:32,0
02. DVTK Sport Korlátolt Felelősségű Társaság 9 8 0 1 16:2 73,0:35,0
03. ASE Paks 9 7 1 1 15:3 65,5:42,5
04. Aquaréna Kőbánya SC 9 4 2 3 10:8 53,0:55,0
05. Dunaharaszti Munkás Testedző Kör 9 4 1 4 9:9 53,5:54,5
06. HVSE Infraplan 9 3 2 4 8:10 55,0:53,0
07. Pénzügyőr Sport Egyesület 9 3 2 4 8:10 47,5:60,5
08. Duocor-Makói SVSE 9 1 3 5 5:13 48,5:59,5
09. Zalaegerszegi Csuti Antal - Hydrocomp Sport Klub (N) 9 1 1 7 3:15 43,0:65,0
10. Maróczy Géza Sportegyesület (N) 9 0 0 9 0:18 25,0:83,0

EntscheidungenBearbeiten

Ungarischer Meister: Tungsram Aquaprofit NTSK
Absteiger in die NB I/B.: Zalaegerszegi Csuti Antal - Hydrocomp Sport Klub
(M) Meister der letzten Saison
(N) Aufsteiger der letzten Saison

KreuztabelleBearbeiten

Ergebnisse 01. 02. 03. 04. 05. 06. 07. 08. 09. 10.
01. Tungsram Aquaprofit NTSK 8 7 10½ 9 8 11
02. DVTK Sport Korlátolt Felelősségű Társaság 9 11 9
03. ASE Paks 4 8 6 7
04. Aquaréna Kőbánya SC 3 6 7 6 9
05. Dunaharaszti Munkás Testedző Kör 4 6 7 10
06. HVSE Infraplan 5 6 6 10½
07. Pénzügyőr Sport Egyesület 1 6 5 6
08. Duocor-Makói SVSE 3 6 5 6 6 10
09. Zalaegerszegi Csuti Antal - Hydrocomp Sport Klub 4 6 8
10. Maróczy Géza Sportegyesület 1 3 5 3 2 2 4

Die MeistermannschaftBearbeiten

1. Tungsram Aquaprofit NTSK
 

Maxim Rodshtein, Arkadij Naiditsch, Csaba Balogh, Luka Lenič, Andrij Wolokitin, Viktor Erdős, Robert Markuš, Tamás Bánusz, Ivan Ivanišević, Gergely Kántor, Dominik Horvath, Zoltán Medvegy, Zoltán Ribli, Gergely Aczél, Miklós Galyas, Tícia Gara, Dávid Haselbach.

WeblinksBearbeiten

  • Ergebnisse beim ungarischen Schachverband (ungarisch)