Monika Peetz

deutsche Drehbuchautorin und Schriftstellerin

Monika Peetz (* 1963) ist eine deutsche Drehbuchautorin, Fernsehfilmproduzentin und Schriftstellerin.

LebenBearbeiten

Peetz studierte Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Philosophie an der Universität München. Im Anschluss arbeitete sie bei einer Werbeagentur und einem Verlag. Von 1990 bis 1998 war sie beim Bayerischen Rundfunk (BR) im Ressort Fernsehfilm als Dramaturgin und Redakteurin tätig. Dort betreute sie die Reihen Tatort und Polizeiruf 110 sowie verschiedene Koproduktionen für das Kino.

Seit 1998 ist sie Drehbuchautorin in Deutschland und in den Niederlanden. Aus ihrer Feder stammen Filme wie Ein Baby zum Verlieben, Noch einmal zwanzig sein, Und weg bist du sowie gemeinsam mit Christian Jeltsch die Fernsehmehrteiler Die Rebellin und Deckname Luna.

Im Jahr 2010 erschien ihr erster Roman Die Dienstagsfrauen, 2012 die Fortsetzung Sieben Tage ohne und 2013 Die Dienstagsfrauen zwischen Kraut und Rüben. Die drei Bücher erschienen auch als Hörbücher und wurden verfilmt.

WerkeBearbeiten

Drehbücher (Fernsehen)Bearbeiten

Bücher/HörbücherBearbeiten

gelesen von Ulrike Kriener Hörbuch Hamburg, Hamburg 2011, ISBN 978-3-89903-339-7.
gelesen von Inka Friedrich Hörbuch Hamburg, Hamburg 2011, ISBN 978-3-86909-120-4.
gelesen von Nina Hoger Hörbuch Hamburg, Hamburg 2013, ISBN 978-3-89903-870-5.

WeblinksBearbeiten