Hauptmenü öffnen

Unter einer Mischphase versteht man in der Thermodynamik eine homogene Phase, welche aus zwei oder mehr Stoffen besteht.[1] Gasförmige Mischphasen werden meist als Gasmischung, flüssige Mischphasen als Lösungen und feste Mischphasen als feste Lösungen oder Mischkristalle bezeichnet.[2]

Die Anteile der einzelnen Komponenten einer Mischphase können mit Hilfe des Stoffmengenanteils x als partielle Größen angegeben werden.[3] Das Temperatur- und Druckverhalten von Mischphasen wird daher in T-p-x-Phasendiagrammen dargestellt. Diese Diagramme sind bei mehreren Stoffen mehrdimensional und werden dann häufig vereinfacht dargestellt, z. B. bei ternären Systemen als Dreiecksdiagramm.

Ändern sich die thermodynamischen Bedingungen des Systems in einer Weise, dass die Mischphase in eine Mischungslücke innerhalb des Phasendiagramms eintritt, so kommt es zu einer Entmischung,[4] wobei diese vor allem bei Mineralen auch einen metastabilen Zustand zur Folge haben kann.[5][6]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ernst Brunhuber, Stephan Hasse: Giesserei-Lexikon. Fachverlag Schiele & Schoen, 2001, ISBN 978-3-7949-0655-0, S. 868 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. Uwe Hillebrand: Stöchiometrie: eine Einführung in die Grundlagen mit Beispielen und ... Springer DE, 2009, ISBN 978-3-642-00460-5, S. 87 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  3. H. D. Baehr, Stephan Kabelac: Thermodynamik. ISBN 978-3-540-32514-7, S. 236 ff. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  4. Klaus Lucas: Thermodynamik. Springer DE, 2007, ISBN 978-3-540-29333-0, S. 76 f. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  5. Peter R. Sahm, Ivan Egry, Thomas Volkmann: Schmelze, Erstarrung, Grenzflächen: Eine Einführung in die Physik und ... Springer DE, 2001, ISBN 978-3-642-58523-4, S. 83 ff. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  6. Erhard Hornbogen, Gunther Eggeler, Ewald Werner: Werkstoffe: Aufbau Und Eigenschaften Von Keramik-, Metall-, Polymer- Und ... Springer DE, 2012, ISBN 978-3-642-22561-1, S. 108 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).