Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz

oberste Landesbehörde des deutschen Landes Rheinland-Pfalz

Das Ministerium für Bildung ist eine oberste Landesbehörde sowie eines der neun Ministerien der Landesregierung von Rheinland-Pfalz.

Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz

Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz
Staatliche Ebene Land
Stellung oberste Landesbehörde
Gründung 2016
Hauptsitz Mainz
Ministerin Stefanie Hubig (SPD)
Staatssekretärin Bettina Brück (SPD)
Netzauftritt bm.rlp.de

LeitungBearbeiten

Seit Gründung des Ministeriums ist Stefanie Hubig (SPD) Ministerin für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz. Staatssekretärin ist seit 2021 Bettina Brück (SPD).

Geschichte und SitzBearbeiten

Der Sitz des Ministeriums ist in der Landeshauptstadt Mainz. Das Ministerium entstand nach der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2016 durch Auslagerung des Ressorts Bildung aus dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.

Aufgaben und OrganisationBearbeiten

Das Ministerium gliedert sich unter der Ministerin und Staatssekretärin in folgende Abteilungen:[1]

  • Abteilung 1 – Zentrale Aufgaben
  • Abteilung 2 – Schulrecht, Personalrecht, Personalverwaltung, Lehrerinnen- und Lehrerausbildung und Landesprüfungsamt
  • Abteilung 3 – Planungsangelegenheiten und Digitalisierung
  • Abteilung 4 A – Berufsbildende Schulen und Fachkräftesicherung
  • Abteilung 4 B – Grundschulen, Realschulen plus, Gesamtschulen, Förderschulen, Haupt- und Realschulen in privater Trägerschaft, Grundsatzfragen Inklusion im Bildungsbereich
  • Abteilung 4 C – Gymnasien, Kollegs, Abendgymnasien, deutsche Auslandsschulen, Waldorfschulen, gymnasiale Oberstufe, Lehrpläne Sekundarstufe I (schulartübergreifend) und der gymnasialen Oberstufe, pädagogische Grundsatzangelegenheiten
  • Abteilung 5 – Frühkindliche Bildung, Ganztag und schulische Unterstützungsangebote

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Organigramm. Ministerium für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz, 1. Dezember 2021, abgerufen am 22. Dezember 2021.