Hauptmenü öffnen

Mihai Bobocica

italienischer Tischtennisspieler
Mihai Bobocica Tischtennisspieler
Nation: ItalienItalien Italien
Geburtsdatum: 8. September 1986
Geburtsort: Craiova
Spielhand: rechts
Spielweise: Shakehand, Angriff
Aktueller Weltranglistenplatz: 99[1]
Bester Weltranglistenplatz: 55 (Januar 2015)

Mihai Bobocica (* 8. September 1986 in Craiova, Rumänien) ist ein italienischer Tischtennisspieler, der seit 2002 international auftritt. Er nahm bisher (2016) an mehreren Europameisterschaften, neun Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen teil.

WerdegangBearbeiten

Mihai Bobocica wurde fünfmal italienischer Meister im Einzel und siebenmal italienischer Mannschaftsmeister.[2]

Erste internationale Auftritte hatte er 2002 bei ITTF Pro Tour-Turnieren. Von 2003 bis 2015 nahm er an neun Weltmeisterschaften teil, kam dabei jedoch nie in die Nähe von Medaillenrängen.

2008 qualifizierte sich Mihai Bobocica erstmals für die Teilnahme am Einzelwettbewerb der Olympischen Spiele. Nach Siegen über Afshin Noroozi (Iran) in der Vorrunde und Fyodor Kuzmin (Russland) in der Hauptrunde schied er gegen Bojan Tokič (Slowenien) aus. Auch bei der Olympiade 2012 überstand er die erste Runde, indem er gegen Andy Pereira (Kuba) gewann. Danach verlor er gegen den Österreicher Werner Schlager.

Mihai Bobocica spielte bei den Vereinen Sterilgarda Castel Goffredo, bis 2005 beim Post SV Hagen, den er dann Richtung Mailand verließ[3] und in der Saison 2007/08 in der deutschen Bundesliga bei TTF Liebherr Ochsenhausen.[4] Seit der Saison 2015/16 ist er beim Verein SPG Wels in der österreichischen Bundesliga aktiv.[5]

Im Januar 2015 belegte er in der ITTF-Weltrangliste Platz 55.[6]

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[7]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
ITA ITTF Pro Tour 2014 Stockholm SWE letzte 16 letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2014 De Haan BEL Viertelfinale
ITA ITTF Pro Tour 2014 Olomouc CZE letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2014 Almería ESP Viertelfinale letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2014 Doha QAT letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2014 Kuwait City KUW letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2014 Szombathely HUN letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2013 Stockholm SWE letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2013 Minsk BLR letzte 16
ITA ITTF Pro Tour 2013 Doha QAT letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2013 Kuwait City KUW letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2013 Wels AUT letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2012 Poznań POL letzte 16
ITA ITTF Pro Tour 2012 Bremen GER letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2012 Velenje SLO Viertelfinale
ITA ITTF Pro Tour 2012 Budapest HUN letzte 16
ITA ITTF Pro Tour 2011 Stockholm SWE letzte 64 letzte 16
ITA ITTF Pro Tour 2011 Schwechat AUT letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2011 Rio de Janeiro BRA letzte 16 letzte 16
ITA ITTF Pro Tour 2011 Almería ESP letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2011 Władysławowo POL letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2011 Dortmund GER letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2011 Sheffield ENG letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2010 Warschau POL letzte 64 letzte 16
ITA ITTF Pro Tour 2010 Budaörs HUN letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2010 Berlin GER letzte 64 letzte 16
ITA ITTF Pro Tour 2010 Kuwait City KUW letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2010 Doha QAT letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2010 Velenje SVN letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2009 Warschau POL letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2009 Bremen GER letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2009 Doha QAT letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2009 Kuwait City KUW letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2008 Salzburg AUT letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2008 Daejeon KOR letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2008 Velenje SVN letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2007 Toulouse FRA letzte 64 letzte 16
ITA ITTF Pro Tour 2007 Shenzhen CHN letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2007 Chiba JPN letzte 32
ITA ITTF Pro Tour 2007 Salwa Cup KUW letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2006 Belgrad SRB Halbfinale
ITA ITTF Pro Tour 2006 Kuwait City KUW letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2006 Doha QAT letzte 64
ITA ITTF Pro Tour 2006 Velenje SVN letzte 16
ITA ITTF Pro Tour 2002 Courmayeur ITA letzte 64
ITA Olympische Spiele 2012 London ENG letzte 64
ITA Olympische Spiele 2008 Peking CHN letzte 64
ITA Weltmeisterschaft 2016 Kuala Lumpur MAS 17
ITA Weltmeisterschaft 2015 Suzhou CHN letzte 64 letzte 64
ITA Weltmeisterschaft 2014 Tokio JPN 26
ITA Weltmeisterschaft 2013 Paris FRA letzte 128 letzte 64 letzte 64
ITA Weltmeisterschaft 2011 Rotterdam NED letzte 128 letzte 32
ITA Weltmeisterschaft 2010 Moskau RUS 24
ITA Weltmeisterschaft 2009 Yokohama JPN letzte 128 letzte 64 letzte 64
ITA Weltmeisterschaft 2008 Guangzhou CHN 16
ITA Weltmeisterschaft 2007 Zagreb CRO Qual letzte 64 letzte 64
ITA Weltmeisterschaft 2006 Bremen GER 16

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. results.ittf.link. (abgerufen am 1. Juli 2018).
  2. Kurzportrait (Memento des Originals vom 26. Oktober 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.spg-wels.at (abgerufen am 26. Oktober 2016)
  3. Zeitschrift tischtennis, 2005/8 Seite 34
  4. DTTL-Magazin 07/08, Seite 39
  5. Bundesligamannschaft des SPG Wels (Memento des Originals vom 26. Oktober 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.spg-wels.at (abgerufen am 26. Oktober 2016)
  6. Weltrangliste (abgerufen am 26. Oktober 2016)
  7. Mihai Bobocica Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 26. Oktober 2016)

WeblinksBearbeiten