Hauptmenü öffnen

Michael Fray (auch Mike Fray; * 3. September 1947) ist ein ehemaliger jamaikanischer Sprinter.

1966 gewann er bei den British Empire and Commonwealth Games in Kingston Silber mit der jamaikanischen 4-mal-110-Yards-Stafette. Über 220 Yards schied er im Halbfinale aus.

Im Jahr darauf holte er bei den Panamerikanische Spiele 1967 in Winnipeg Bronze in der 4-mal-400-Meter-Staffel und wurde jeweils Fünfter über 100 m und 200 m.

Bei den Olympischen Spielen 1968 wurde er Siebter über 200 m und Vierter in der 4-mal-100-Meter-Staffel.

Über 100 m gewann er bei den Zentralamerika- und Karibikspielen 1970 Bronze und wurde bei den Olympischen Spielen 1971 in München Fünfter.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 100 Yards: 9,3 s, 5. April 1969, El Paso
  • 100 m: 10,39 s, 13. Oktober 1975, Mexiko-Stadt
  • 220 Yards: 20,2 s, 23. März 1968, Mesa (entspricht 20,1 s über 200 m)

WeblinksBearbeiten