Hauptmenü öffnen

Metjendorf

Ortsteil der Gemeinde Wiefelstede

Metjendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Wiefelstede im Landkreis Ammerland in Niedersachsen und grenzt direkt an die kreisfreie Stadt Oldenburg. Metjendorf liegt in der Region Weser-Ems. Das einstige Dorf entwickelte sich im Zuge der Urbanisierung zu einem Vorort der Stadt Oldenburg.

Metjendorf
Gemeinde Wiefelstede
Koordinaten: 53° 11′ 24″ N, 8° 10′ 20″ O
Einwohner: 4788 (31. Dez. 2017)[1]
Postleitzahl: 26215
Vorwahl: 0441
Metjendorf (Niedersachsen)
Metjendorf

Lage von Metjendorf in Niedersachsen

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Ort entstand um eine alte Poststation und gehörte früher zur Landgemeinde Oldenburg. 1924 wurde es Bestandteil der neugebildeten Gemeinde Ofen. Als diese 1933 im Zuge der Oldenburgischen Verwaltungsreform wieder aufgelöst wurde, schlug man Metjendorf nicht wie Ofen zur Gemeinde Bad Zwischenahn, sondern zur Gemeinde Wiefelstede, weil der Ort durch den Bau des Oldenburger Fliegerhorstes räumlich vom Rest der Gemeinde getrennt wurde. Die Einwohnerzahl ist in den letzten Jahren durch Baugebietserschließungen rasant angestiegen. Der Ort gilt und erscheint eher als „Schlafstadt“ vor Oldenburg ohne eigene Dynamik.

VereinslebenBearbeiten

Größter Verein vor Ort ist der TV Metjendorf. Aber auch z. B. der Ortsbürgerverein, die AWO Metjendorf, der Schützenverein, die 3D-Archers (traditioneller Bogensportverein) oder der Heinrich-Kunst-Verein (gegründet im Andenken an den hier ansässigen niederdeutschen Bühnenschauspieler) geben diesem Ortsteil von Wiefelstede ein Miteinander im Zusammenleben und viele Möglichkeiten in Sachen Freizeit und Kultur. Zu Beginn des Jahres 2012 wurde aus dem kommunalen Jugend- und Begegnungshaus CASA ein Mehrgenerationenhaus in Metjendorf, so dass es hier jetzt eine Stätte der Begegnung für Freizeit, Bildung, Kultur und Gemeinschaft für alle Generationen gibt.

VerkehrBearbeiten

Die Siedlungsgebiete Metjendorfs werden durch zwei verschiedene Buslinien der Oldenburger Verkehr und Wasser GmbH (VWG) mit der Oldenburger Innenstadt verbunden: die Linie 301 fährt aus Ofenerdiek kommend über die Ammerlandstraße zur Endhaltestelle „Ofenerfeld“. Die Linie 329 fährt über die Alexanderstraße und die Metjendorfer Landstraße. An der Ofenerfelder Straße gabelt sich die Linie. Ab hier fahren die Busse bis auf wenige Ausnahmen im Wechsel über die Ofenerfelder Straße zur Endhaltestelle „Ofenerfeld“ sowie über Metjendorfer Landstraße und Alter Postweg zur Endhaltestelle „Heidkamp“. Der Regionalbus Linie 330 der Verkehrsbetriebe Imken verbindet Metjendorf mit dem Hauptort der Gemeinde Wiefelstede und ebenfalls mit Oldenburg.

Kirchengemeinde OfenBearbeiten

Metjendorf bildet mit Ofen die gemeinsame evangelische Kirchengemeinde Ofen. Gottesdienste finden in der alten Kirche in Ofen und im Gemeindezentrum Metjendorf statt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistischer Jahresbericht für 2017 der Gemeinde Wiefelstede. Abgerufen am 2. Januar 2019.