Megs Jenkins

britische Schauspielerin

Megs Jenkins (* 21. April 1917 in Birkenhead, Cheshire, England; † 5. Oktober 1998 in Suffolk, England als Muguette Mary Jenkins) war eine britische Schauspielerin.

Leben und KarriereBearbeiten

Jenkins, die ursprünglich eine Ausbildung zur Balletttänzerin absolvieren wollte, machte 1939 in The Silent Battle ihr Filmdebüt und trat danach in Filmen wie Green for Danger (1946), Der große Atlantik (1953), Tiger Bay (1959) und Oliver (1968) auf. Üblicherweise war sie in Nebenrollen besetzt. Großen Erfolg hatte sie 1958 als Dienstmädchen von Ingrid Bergmans Hauptfigur in der Komödie Indiskret sowie 1964 als Gladys Thomas an der Seite von Margaret Rutherford in dem Agatha-Christie-Klassiker Vier Frauen und ein Mord. Sie war in den Jahren 1979 und 1980 in fünf Folgen der Kinderserie Worzel Gummidge als Mrs. Braithwhaite zu sehen. Zuletzt stand sie 1990 als Gaststar in der Serie Der Doktor und das liebe Vieh vor der Kamera.

Jenkins war von 1943 bis 1959 mit George Routledge verheiratet. Die Ehe wurde geschieden.

Preise und AuszeichnungenBearbeiten

1956 gewann sie den Clarence Derwent Award für ihre Leistung in dem Arthur-Miller-Stück Ein Blick von der Brücke.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten