Hauptmenü öffnen
Bandschnalle der Medalha Medalha Halibur

Die Medalha Halibur (deutsch Halibur-Medaille) ist ein Ehrenzeichen Osttimors.

Inhaltsverzeichnis

HintergrundBearbeiten

Die Medalha Halibur wird Mitgliedern des Gemeinsamen Kommandos der Operation Halibur verliehen, die zur Operation einen wesentlichen Beitrag geleistet haben. Hierbei verfolgten nationale und ausländische Sicherheitskräfte die Rebellen, die beim Attentat in Dili 2008 Staatspräsident José Ramos-Horta und Premierminister Xanana Gusmão angegriffen hatten. Näheres zur Verleihung wird per Präsidentendekret festgelegt.[1]

AussehenBearbeiten

Die goldene Medaille hat einen Durchmesser von 38 mm. Die Vorderseite hat die Form eines fünffach gezackten Sterns, der die Nationalflagge Osttimors und das Wappen Osttimors trägt. Auf der Rückseite ist ein Lorbeerherz abgebildet. Die Farben des Ordenbandes leiten sich von den Farben der Nationalpolizei Osttimors und den Verteidigungskräften Osttimors ab.[1]

Träger der Medalha HaliburBearbeiten

 
Brigadegeneral Falur Rate Laek mit der Bandschnalle der Medalha Halibur

Die Liste ist nicht vollständig.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Justizministerium Osttimors: DECRETO LEI 15/2009, abgerufen am 21. März 2018.