Matthew Nathan

britischer Offizier und Kolonialbeamter
Sir Matthew Nathan, um 1920

Sir Matthew Nathan GCMG (* 3. Januar 1862 in Paddington, London; † 18. April 1939 in West Coker, England) war ein britischer Offizier und Kolonialbeamter.

LebenBearbeiten

Matthew Nathan wurde als zweitältester Sohn des jüdischen Kaufmanns Jonah Nathan und dessen zweite Ehefrau Miriam Jacob Nathan geboren. Sein älterer Bruder Frederick L. war ein Offizier der Royal Artillery und später Aufsichtsbeamte (englisch Superintendent) der Waltham Abbey Royal Gunpowder Mills. Sir Nathaniel Nathan, der jüngere Bruder war ein Kolonialrichter in der früheren britischen Kolonie Trinidad und Tobago. Matthew Nathan erhielt eine Ausbildung an der Royal Military Academy Sandhurst und nach der Aufnahme bei den Royal Engineers von 1880 bis 1884 an der Royal Engineers' School.

Er nahm in den Jahren 1884/85 an einer Militärexpedition im Sudan und von 1889 bis 1894 in Britisch-Indien teil. Im Jahre 1889 wurde er zum Hauptmann befördert. Zwischen 1896 und 1898 war er Vorsitzender des Colonial Defence Committee und wurde 1898 auch zum Major befördert. Von 1899 bis 1900 war er Stellvertretender Gouverneur von Sierra Leone. 1900 wurde er Gouverneur der Goldküste und blieb dies bis 1903. Im selben Jahre wurde er Gouverneur von Hongkong, er hatte dieses Amt bis 1907 inne und wurde im gleichen Jahre Gouverneur von Natal bis 1909. Danach kehrte er nach England zurück und übte verschiedene Ämter aus, unter anderem war er Untersekretär für Irland (Under-Secretary for Ireland).

Im Jahre 1920 wurde zum Gouverneur von Queensland ernannt und übte dieses Amt bis 1925 aus. Danach kehrte er wieder nach England zurück und verbrachte seinen Ruhestand in Somerset.

SonstigesBearbeiten

Die Gemeinde Nathan in Queensland, Australien sowie einige Straßen, beispielsweise die Nathan Road, die Hauptstraße Kowloons in Hongkong, wurden nach ihm benannt.

WeblinksBearbeiten