Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Mathias Ahrens

deutscher Hockeytrainer

Mathias Ahrens (* 22. Dezember 1963 in Hamburg) ist ein deutscher Hockey-Trainer.

Er arbeitete von 2000 bis 2008 hauptamtlich als Trainer der schottischen Nationalmannschaft und Co-Trainer des britischen Nationalteams. Sein größter Erfolg war im Jahre 2006, als sich die schottische Mannschaft für die Commonwealth-Spiele in Melbourne qualifizierte. Im November 2008 trat er von seinem Posten zurück, nachdem seine Mannschaft 3 Testspiele gegen das irische Team verloren hatte.[1] Seine Karriere startete er als Tormann der deutschen U18-Mannschaft. In der Bundesliga spielte er für Klipper THC und den Club an der Alster.[2] Als Trainer betreute er seine beiden früheren Vereine, war aber auch beim Club Raffelberg in Duisburg tätig.

Er ist verheiratet mit Susan, geb. Gilmour, einer der erfolgreichsten schottischen Hockeyspielerinnen.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurzporträt. Abgerufen am 31. August 2006.
  2. Deutscher Hockey-Bund (pdf-Datei; 372 kB)
  3. In The Winning Zone (englisch). Abgerufen am 24. November 2012.