Hauptmenü öffnen

Marrero (Louisiana)

Census-designated place im US-Bundesstaat Louisiana

Marrero ist ein Census-designated place (CDP) im Jefferson Parish im Süden des US-amerikanischen Bundesstaates Louisiana am rechten Ufer des Mississippi. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte Marrero 33.141 Einwohner.[1]

Marrero
Saint John Bosco church, Marrero, Louisiana
Saint John Bosco church, Marrero, Louisiana
Lage in Louisiana
Marrero (Louisiana)
Marrero
Marrero
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Louisiana
Parish: Jefferson Parish
Koordinaten: 29° 53′ N, 90° 7′ WKoordinaten: 29° 53′ N, 90° 7′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 33.141 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.578,1 Einwohner je km2
Fläche: 22,3 km2 (ca. 9 mi2)
davon 21 km2 (ca. 8 mi2) Land
Höhe: 1 m
Postleitzahl: 70072
Vorwahl: +1 504
FIPS: 22-48785
GNIS-ID: 558264

Marrero ist Bestandteil der Metropolregion um die Stadt New Orleans.

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Marrero liegt im Südosten von Louisiana im südlichen Vorortbereich der Stadt New Orleans und wird durch den Mississippi von dieser getrennt. Der Ort hat eine Fläche von 22,3 km², davon sind 21 km² Landfläche.

GeschichteBearbeiten

Die Stadt wurde zu Ehren von Louis H. Marrero benannt, einem Politiker, Geschäftsmann und Landbesitzer.

BildungBearbeiten

Marrero liegt im Jefferson Parish Public School System. Die Stadt wird von folgenden Schulen bedient:

  • John Ehret High School
  • L.W. Higgins High School
  • Archbishop Shaw High School, katholische Jungenschule
  • Academy of Our Lady (Marrero, LA), katholische Mädchenschule

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Choppa, Rapper
  • Patrick Connick, Politiker (in Marrero geboren)
  • Ryan Clark, Footballspieler
  • Tory James, Footballspieler

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Marrero, LA (Memento des Originals vom 7. November 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/quickfacts.census.gov Abgerufen am 15. Februar 2012