Mark Schierenberg

deutscher Fußballspieler

Mark Schierenberg (* 1. August 1972 in Rhede) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Mark Schierenberg
Personalia
Geburtstag 1. August 1972
Geburtsort RhedeDeutschland
Größe 184 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1984 SV Krechting
1984–1986 VfL Rhede
1986–1988 1. FC Bocholt
1988–1991 FC Schalke 04
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1991–1995 FC Schalke 04 15 (0)
1995–1996 SG Wattenscheid 09 10 (0)
1997–1999 FC Schalke 04 2 (0)
1999–2002 1. FSV Mainz 05 15 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Schierenberg kam über die Jugendstationen SV Krechting, VfL Rhede und 1. FC Bocholt zum FC Schalke 04.[1] Bei den Knappen schaffte er den Sprung ins Profiteam. Sein Debüt in der Bundesliga gab er in der Saison 1991/92 am 29. Spieltag beim 3:0-Heimsieg gegen den MSV Duisburg. In den folgenden Spielzeiten kam er sporadisch im Bundesligateam der Schalker zum Einsatz. 1993 nahm Schierenberg mit der Bundeswehr-Nationalmannschaft an der Militär-Weltmeisterschaft in Marokko teil und belegte den dritten Rang.[2]

Nach einem eineinhalbjährigen Gastspiel bei der SG Wattenscheid 09 kehrte er nach Schalke zurück, absolvierte noch zwei Spiele und wechselte dann zum 1. FSV Mainz 05, da er sich dort mehr Einsatzzeit versprach. Nach mehreren Verletzungen wurde er Sportinvalide und beendete seine Karriere.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b tfi-fussball.de: Hab mich oft zum falschen Zeitpunkt verletzt (Memento vom 3. Februar 2015 im Internet Archive), abgerufen am 3. Februar 2015
  2. kicker Sportmagazin Nr. 47/23. Wo., 10./11. Juni 1993, S. 21