Margret Allner

deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin

Margret Allner (* 20. April 1942 in Dessau; † 22. Juni 2000) war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

LebenBearbeiten

Margret Allner lernte nach dem Schulbesuch den Beruf einer Fotochemiefacharbeiterin in der ORWO-Filmfabrik Wolfen und arbeitete dort zeitweilig sogar in der Isotopen-Forschung. Hier wirkte sie bereits am Arbeitertheater mit, fasste Vertrauen zu ihrem Talent und absolvierte von 1961 bis 1964 ein Schauspielstudium an der Staatlichen Schauspielschule Berlin. Anschließend erhielt sie ihr erstes Engagement an den Bühnen der Stadt Gera,[1] wo sie fast 20 Jahre tätig war.

Im November 1988 wirkte sie im Programm der Berliner Distel, anlässlich des 35. Jahrestages deren Bestehens, Keine Müdigkeit vorschützen mit, welches nach einer öffentlichen Generalprobe verboten wurde.[2] Neben ihren Theaterarbeiten war sie auch für den Film und das Fernsehen vor der Kamera und als Synchronsprecherin tätig.

Margret Allner war ab dem Ende der 1980er Jahre mit dem Schauspieler und Regisseur Horst Ludwig (1930–2003) verheiratet und hieß nun bürgerlich Margret Allner-Ludwig.

FilmografieBearbeiten

TheaterBearbeiten

SynchronisationBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Neue Zeit vom 21. Mai 1971, S. 4
  2. Programmauflistung der Distel