Hauptmenü öffnen

Marc Crosas Luque (* 9. Januar 1988 in Sant Feliu de Guíxols, Spanien) ist ein katalanischer Fußballspieler, der derzeit bei CD Cruz Azul spielt.

Marc Crosas
Marc Crosas.jpg
Marc Crosas im September 2009
Personalia
Name Marc Crosas Luque
Geburtstag 9. Januar 1988
Geburtsort Sant Feliu de GuíxolsSpanien
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2001–2006 FC Barcelona
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 FC Barcelona B 16 (1)
2007–2008 FC Barcelona 0 (0)
2008 → Olympique Lyon (Leihe) 8 (0)
2008–2011 Celtic Glasgow 36 (1)
2011–2012 Wolga Nischni Nowgorod 12 (0)
2012–2014 Santos Laguna ? (?)
2014–2015 → Leones Negros de la UdeG (Leihe) ? (?)
2015–2016 CD Cruz Azul ? (?)
2016–2017 → CD Tenerife  (Leihe) ? (?)
2017 → Tampico-Madero FC (Leihe) ? (?)
2017– CD Cruz Azul ? (?)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 16. Juli 2011

Crosas wurde zu Beginn seiner Karriere als eines der größten Talente des spanischen Fußballs gesehen und durch sein sehr gutes Passspiel, sowie seiner guten Defensivarbeit bereits mit Pep Guardiola und Xavi verglichen.[1]

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Crosas ist ein Produkt der legendären Barça-Schule und ist bereits als Jugendlicher zum FC Barcelona gegangen.[2] Sein Debüt für die erste Mannschaft gab er im November 2006 in der Copa del Rey beim Rückrundenspiel gegen den FC Badalona, als er für Andrés Iniesta eingewechselt wurde. Sein erstes Europapokalspiel machte er im Dezember 2007 gegen den VfB Stuttgart. Da Barça aber im Mittelfeld sehr hochkarätig besetzt war und es damit einem Talent wie Crosas schwer machte, regelmäßig zu spielen, lieh man ihn im Januar 2008 für ein halbes Jahr an Olympique Lyon aus[3], wo er immerhin sieben Kurzeinsätze und einen Einsatz über die volle Spielzeit in der Ligue 1 verzeichnen konnte.[4]

Zur Saison 2008/09 wechselte Crosas für eine Ablösesumme von 500.000 € nach Schottland zu Celtic Glasgow. Barcelona behielt sich aber ein Rückkaufrecht offen, für festgeschriebene 2.000.000 €.[5]

Nach einem Jahr bei Wolga Nischni Nowgorod wechselte Crosas für 800.000 € zu Santos Laguna, die ihn 2014 an den CD Leones Negros de la UdeG verliehen. Anschließend wechselte er zu seiner insgesamt siebten Station, dem CD Cruz Azul, der ihn zunächst an den CD Tenerife und anschließend an den Tampico-Madero FC auslieh.[6]

SonstigesBearbeiten

Sein ehemaliger Teamkollege Albert Jorquera ist gleichzeitig auch sein älterer Cousin.[7]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. eyefootball.com: Marc Crosas (abgerufen am 16. Juli 2008)
  2. FCBarcelona.com: Marc Crosas Luque (Memento des Originals vom 13. September 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fcbarcelona.com
  3. transfermarkt.de: Zwei für Lyon (abgerufen am 16. Juli 2008)
  4. fussballdaten.de: Marc Crosas 2008 (abgerufen am 16. Juli 2008)
  5. FCBarcelona.com: Signs of an agreement with Celtic for Crosas (Memento des Originals vom 28. Dezember 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fcbarcelona.com
  6. Marc Crosas - Player Profile 16/17 | Transfermarkt. (transfermarkt.com [abgerufen am 27. Juni 2017]).
  7. FCBarcelonaweb.co.uk: Bojan, Giovani and Crosas added to squad (Memento des Originals vom 22. Oktober 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fcbarcelonaweb.co.uk (abgerufen am 16. Juli 2008)