Hauptmenü öffnen

María Guadalupe González

mexikanische Geherin
María Guadalupe González

María Guadalupe González (María Guadalupe González Romero; * 9. Januar 1989) ist eine mexikanische Geherin.

2013 siegte sie bei den Leichtathletik-Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften im 10.000 m Gehen und 2015 bei den Panamerikanischen Spielen in Toronto im 20 km Gehen. Bei den Olympischen Sommerspielen 2016 gewann sie über die gleiche Distanz die Silbermedaille.

Am 3. Mai 2014 stellte sie in Taicang mit 1:28:48 h den aktuellen mexikanischen Rekord im 20 km Gehen auf.

Bei einer Trainingskontrolle wurden anabole Steroide nachgewiesen. Die Sperre der WM-Zweiten von London 2017 trat rückwirkend im November 2018 in Kraft und läuft bis 2022.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mexikanische Weltklasse-Geherin wegen Dopings gesperrt. t-online.de, 10. Mai 2019, abgerufen am 10. Mai 2019.