Hauptmenü öffnen

Madita Giehl (* 25. Mai 1994 in Bad Friedrichshall, Baden-Württemberg) ist eine deutsche Fußballspielerin.

Madita Giehl
2014-10-11 - Fußball 1. Bundesliga - FF USV Jena vs. TSG 1899 Hoffenheim IMG 4365 LR7,5.jpg
Giehl bei 1899 Hoffenheim (2014)
Personalia
Geburtstag 25. Mai 1994
Geburtsort Bad FriedrichshallDeutschland
Größe 172 cm
Position Abwehr
Juniorinnen
Jahre Station
FV Rockenhausen
TuS Hochspeyer
SC Siegelbach
2010–2011 1. FC Saarbrücken
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2012 1. FC Saarbrücken 32 (1)
2012–2014 TSG 1899 Hoffenheim 30 (3)
2014–2018 TSG 1899 Hoffenheim II 67 (4)
2018– Borussia Mönchengladbach 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009 Deutschland U-15 4 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2017/2018[2]

2 Stand: 12. August 2009[1]

WerdegangBearbeiten

Zu ihren ersten Vereinen gehören FV Rockenhausen und TuS Hochspeyer. 2009 spielte Giehl in der U-15-Nationalmannschaft des DFB und in der Juniorenmannschaft des SC Siegelbach. Im Winter 2010 gehörte sie zum deutschen U-16-Kader für zwei Testspiele in den USA[3] und wechselte im Sommer desselben Jahres zum Erstligisten 1. FC Saarbrücken.[4] Mit dem FCS stieg sie nach der Saison 2010/11 in die 2. Bundesliga Süd ab. Am 12. Spieltag der Saison 2011/12 schoss sie das erste Tor ihrer Profikarriere.[5] Zur Saison 2012/13 wechselte sie zur TSG 1899 Hoffenheim, mit der ihr in dieser Spielzeit der Aufstieg in die Bundesliga gelang. Die Abwehrspielerin unterschrieb im Juni 2018 beim Bundesligaaufsteiger Borussia Mönchengladbach.[6]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Madita Giehl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Madita Giehl - Spielerinnenprofil - DFB Datencenter
  2. Madita Giehl - Spieler - FuPa
  3. Jugendnatios 2010 - Fansoccer.de (Memento vom 6. Februar 2012 im Internet Archive)
  4. Profil auf Weltfußball.de. Abgerufen am 31. Januar 2012.
  5. sportarena (04.12.2011) in der SR-Mediathek. Abgerufen am 31. Januar 2012.
  6. Frauen: Sieben Neuzugänge für die Bundesliga-Saison. Abgerufen am 25. Juni 2018.