Luzerner Kantonsspital

Krankenhaus
Luzerner Kantonsspital
Logo
Ort Luzern, Sursee, Wolhusen, Montana
Kanton Luzern
Staat Schweiz
Koordinaten 665261 / 212277Koordinaten: 47° 3′ 30″ N, 8° 17′ 52″ O; CH1903: 665261 / 212277
Direktor
Präsident des Spitalrates
Benno Fuchs
Ulrich Fricker
Betten 867 (2018)
Mitarbeiter 7142 (2018)
Jahresetat 939,7 Mio. (2018)
Gründung 2008 (Fusion), Vorläufer seit 1902 [1]
Website www.luks.ch

Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) ist das Zentrumsspital in der Zentralschweiz mit umfassendem Angebot in Diagnose und Therapie. Seit dem 1. Januar 2008 werden die öffentlichen kantonalen Spitäler (Kantonsspital Luzern KSL, Kantonales Spital Sursee / Wolhusen KSSW und Luzerner Höhenklinik Montana LHM) unter gemeinsamen Dach als Luzerner Kantonsspital geführt. Damit ist das LUKS das grösste nichtuniversitäre Spital der Schweiz und vereint über 100 Kliniken, Abteilungen und Zentren[1].

Das in Form einer öffentlich-rechtlichen Anstalt geführte Luzerner Kantonsspital zählt über 7000 Mitarbeitende. Das LUKS ist damit einer der grössten Arbeitgeber in der Zentralschweiz.

Als Zentrumsspital mit einem Leistungsauftrag, der im kantonalen Spitalgesetz[2][3] festgelegt ist, umfasst das Dienstleistungsangebot die Grundversorgung für die Bevölkerung des Kantons Luzern.

KennzahlenBearbeiten

Kennzahlen, Stand 2018[4]:

  • 678 600 Ambulante Patientenkontakte
  • 42 644 Stationäre Patientinnen/Patienten
  • 3370 Geburten
  • 7142 Mitarbeitende
  • 867 Betten
  • 939,7 Mio Franken Jahresumsatz

Die SpitalorganisationBearbeiten

Der Luzerner Regierungsrat schlägt vor, das LUKS und die Luzerner Psychiatrie (lups) in Aktiengesellschaften umzuwandeln. Dies mit dem Ziel, das Gesundheitsnetzwerk zu stärken und die Versorgung zu sichern. Die neue Rechtsform ermöglicht dem LUKS, sich einfacher und überschaubarer zu organisieren.[5]

Seit 2012 ist im Rahmen des Projektes LUNIS (LUzerner-Nidwaldner-Spitalregion) das Kantonsspital Nidwalden dem Luzerner Kantonsspital organisatorisch angegliedert[6].

Das Luzerner Kantonsspital digitalisiert zur Zeit sämtliche Kernprozesse, um im Reifegradmodell die EMRAM Stufe 7 zu erreichen.[7] Dazu wird unter anderem für 65,8 Millionen Franken ein neues Klinikinformationssystem eingeführt, welches am Herbst 2019 eingeführt wird.[8]

LUKS LuzernBearbeiten

 
Luzerner Kantonsspital – Standort Luzern

BautätigkeitenBearbeiten

Am Standort Luzern sind diverse Bauprojekte im Gange[9].

Am 16. Oktober 2018 eröffnete ein zusätzliches Parkhaus für Mitarbeiter mit 600 zusätzlichen Parkplätzen[10].

Das im 1971 erbaute Kinderspital ist spürbar in die Jahre gekommen und es herrscht trotz Provisorien und Umbauten Platzmangel. Deshalb plant das Luzerner Kantonsspital einen Neubau, für den es einen neuen Standort auf dem Spitalareal in Luzern mittels einer Testplanung des Areal Osts evaluiert hat. Der neue Bau soll 2025 östlich des heutigen Kinderspitals zu stehen kommen. Auf dieselbe Baufläche soll die Frauenklinik zu stehen kommen.[11]

Medizinische AbteilungenBearbeiten

Die medizinischen Abteilungen am Standort Luzern sind: [12]

LUKS SurseeBearbeiten

 
Luzerner Kantonsspital – Standort Sursee

BautätigkeitenBearbeiten

Das heutige Gebäude entspricht auf lange Sicht nicht mehr den Standards eines modernen Spitalbetriebs und es nähert sich dem Ende seines Lebenszyklus. Zwei mögliche Standorte für einen Neubau werden zurzeit abgeklärt. Spätestens im Herbst 2019 wird der Spitalrat mit dem Regierungsrat einen definitiven Standortentscheid fällen[13].

Medizinische AbteilungenBearbeiten

Die medizinischen Abteilungen am Standort Sursee sind[14]

LUKS WolhusenBearbeiten

 
Luzerner Kantonsspital – Standort Wolhusen

BautätigkeitenBearbeiten

Am 17. Januar 2018 wurde bekannt gegeben, dass der Standort Wolhusen neu gebaut werden soll. Dieser Neubau soll Ende 2022 in Betrieb genommen werden[15].

Medizinische AbteilungenBearbeiten

Die medizinischen Abteilungen am Standort Wolhusen sind[16]

Luzerner Höhenklinik MontanaBearbeiten

 
Luzerner Höhenklinik Montana

Die Luzerner Höhenklinik Montana im Kanton Wallis ist spezialisiert auf die Fachgebiete Herz, Kreislauf, Atemwege, Orthopädie, Psychosomatik und Schlafmedizin[17].

Die Luzerner Höhenklinik Montana erhält den Leistungsauftrag vom Kanton Luzern. Sie ist zudem auf den Spitallisten der Kantone Nidwalden und Wallis für sämtliche Leistungsangeobte aufgeführt. Für den Kanton Uri steht sie auf der Liste für Pulmonale Rehabilitation[18].

Die Luzerner Höhenklinik Montana wurde am 31. Mai 1952 eröffnet und im Herbst 1997 umfassend saniert.[19]

VariaBearbeiten

Das Luzerner Kantonsspital gewann für die ausgezeichnete Online-Präsenz 2017 den Klinik Award[20] und wurde 2018 in zwei Kategorien mit dem Best of Swiss Web Award ausgezeichnet[21].

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kliniken, Zentren und Institute am LUKS Luzern. Abgerufen am 27. April 2019.
  2. Systematische Rechtssammlung SRL – Kanton Luzern. Abgerufen am 27. April 2019.
  3. Kanton Luzern: Spitalliste des Kantons Luzern. (PDF) Kanton Luzern – Regierungsrat, 22. März 2016, abgerufen am 28. April 2019.
  4. Zahlen und Fakten. Abgerufen am 17. April 2019.
  5. Änderung des Spitalgesetzes – neue Rechtsform. Abgerufen am 27. April 2019.
  6. LUNIS – Kantonsspital Nidwalden. Abgerufen am 27. April 2019.
  7. Spitäler auf dem Weg ins digitale Zeitalter – LUKS mit Pionierrolle. In: Atos. Abgerufen am 27. April 2019 (Schweizer Hochdeutsch).
  8. Roseline Troxler, Roseline Troxler: Luzerner Kantonsspital: Auf Arztvisite mit dem Tablet. Abgerufen am 27. April 2019.
  9. Bauen am Standort Luzern. Abgerufen am 27. April 2019.
  10. Verbesserte Parkplatzsituation am LUKS Luzern | Luzerner Kantonsspital. Abgerufen am 27. April 2019.
  11. Neubau Kinderspital / Frauenklinik, LUKS Luzern. Abgerufen am 27. April 2019.
  12. Kliniken, Zentren und Institute am LUKS Luzern. Abgerufen am 27. April 2019.
  13. Neubau Luzerner Kantonsspital Sursee: Planung wird an zwei Standorten weiter vorangetrieben | Luzerner Kantonsspital. Abgerufen am 27. April 2019.
  14. Kliniken und Fachbereiche am LUKS Sursee. Abgerufen am 27. April 2019.
  15. Siegerprojekt für Spitalneubau Wolhusen steht fest | Luzerner Kantonsspital. Abgerufen am 27. April 2019.
  16. Kliniken und Fachbereiche am LUKS Wolhusen. Abgerufen am 27. April 2019.
  17. Luzerner Höhenklinik Montana – in heilsamer Umgebung erholen und gesund werden. Abgerufen am 28. April 2019.
  18. Leistungsauftrag. Abgerufen am 28. April 2019.
  19. Geschichte. Abgerufen am 28. April 2019.
  20. Medinside. Abgerufen am 27. April 2019.
  21. Hall of Fame – Best of Swiss Web. Abgerufen am 27. April 2019.