Luzège

Nebenfluss der Dordogne
Luzège
Karte
Daten
Gewässerkennzahl FRP11-0400
Lage Frankreich, Region Nouvelle-Aquitaine
Flusssystem Dordogne
Abfluss über Dordogne → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Meymac
45° 35′ 40″ N, 2° 6′ 52″ O
Quellhöhe ca. 930 m[1]
Mündung unterhalb von Laval-sur-Luzège in die DordogneKoordinaten: 45° 13′ 37″ N, 2° 8′ 27″ O
45° 13′ 37″ N, 2° 8′ 27″ O
Mündungshöhe ca. 258 m[1]
Höhenunterschied ca. 672 m
Sohlgefälle ca. 11 ‰
Länge 64 km[2]
Linke Nebenflüsse Vianon
Durchflossene Stauseen Barrage de la Luzège

Die Luzège ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine verläuft. Sie entspringt am Plateau de Millevaches im Gemeindegebiet von Meymac, entwässert generell in südlicher Richtung, durchquert im Oberlauf den Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin und mündet nach 64[2] Kilometern unterhalb von Laval-sur-Luzège im Staubereich der Barrage du Chastang als rechter Nebenfluss in die Dordogne. In der Nähe von Lapleau befindet sich die Talsperre Barrage de la Luzège sowie das bekannte Viaduc des Rochers Noirs.

Orte am FlussBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Luzège bei SANDRE (französisch), abgerufen am 31. Januar 2010, gerundet auf volle Kilometer.