Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres sollte auf der Diskussionsseite angegeben sein. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Der Luchs als Wappentier ist in der Heraldik eine gemeine Figur. Vorbild ist der Eurasische Luchs. Er ist vorrangig in der skandinavischen Heraldik verbreitet. Seine Darstellung ähnelt der anderer Katzen in der Wappenkunde. Der Luchs wird meist auf allen vieren stehend im Wappen dargestellt und ist an der gedrungenen Körpergestalt und den Haarbüscheln an den Ohren zu erkennen. Der kurze Schwanz hat oft eine andersfarbige Spitze, meistens ist sie schwarz. Es kommt auch vor, dass nur der Kopf auf dem Schild dargestellt ist. Dann wählt der Wappenträger meistens die Frontalansicht, das Gesicht des Tieres ist „en face“ gestellt. In der Schweizer Gemeinde Luchsingen ist er Anlass zum redenden Wappen.

BeispieleBearbeiten

Beispiele als redendes Wappen und HelmzierBearbeiten

WeblinksBearbeiten