Lué-en-Baugeois

französische Gemeinde

Lué-en-Baugeois ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Jarzé Villages mit 327 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire.

Lué-en-Baugeois
Lué-en-Baugeois (Frankreich)
Lué-en-Baugeois
Gemeinde Jarzé Villages
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Angers
Koordinaten 47° 32′ N, 0° 17′ WKoordinaten: 47° 32′ N, 0° 17′ W
Postleitzahl 491400
Ehemaliger INSEE-Code 49185
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die Gemeinden Beauvau, Chaumont-d’Anjou, Jarzé und Lué-en-Baugeois zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Jarzé Villages zusammengelegt. Die Gemeinde Lué-en-Baugeois gehörte zum Arrondissement Angers und zum Kanton Angers-6.

GeografieBearbeiten

Lué-en-Baugeois liegt im Norden des Départements Maine-et-Loire in einer überwiegend durch Landwirtschaft und Weinbau geprägten Gegend, die nach der Kleinstadt Baugé auch Baugeois genannt wird.

WirtschaftBearbeiten

Der Weinbau von Lué-en-Baugeois wird vorwiegend durch die Domaine de la Tuffière bestimmt. Zu einem guten Teil erfolgt Direktvermarktung. Die Weine sind dem Anbaugebiet Anjou zugeordnet. Lué-en-Baugeois ist eine von nur noch wenigen Ortschaften im Baugeois, in denen Weinbau betrieben wird.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de Maine-et-Loire. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-117-1, S. 1244–1245.

WeblinksBearbeiten

Commons: Lué-en-Baugeois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
ehemaliges Rathaus