Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Liste der Berge oder Erhebungen in Antarktika

Wikimedia-Liste
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Die Liste ist im Ableich mit der entsprechenden Kategorie unvollständig.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Dies ist eine Liste der höchsten Erhebungen Antarktikas. Die einzelnen Gipfel können Staatsgebieten nicht zugeordnet werden, da territoriale Ansprüche auf die Antarktis nur von wenigen Staaten anerkannt werden.

Name des Berges Höhe Gebirge Anmerkungen
Mount Vinson 4892 m Sentinel Range
Mount Tyree 4852 m Sentinel Range
Mount Shinn 4661 m Sentinel Range
Mount Kirkpatrick 4528 m Queen Alexandra Range
Mount Craddock 4368 m Sentinel Range
Mount Markham 4350 m Queen Elizabeth Range
Mount Kaplan 4230 m Hughes Range
Mount Sidley 4181 m Executive Committee Range erloschener Vulkan
Mount Dickerson 4120 m Queen Alexandra Range
Mount Wade 4085 m Prince Olav Mountains
Mount Fisher 4080 m Prince Olav Mountains
Mount Fridtjof Nansen 4070 m Queen Maud Mountains
Mount Adam 4010 m Admiralty Mountains
Mount Ray 3905 m Prince Olav Mountains
Mount Sellery 3895 m Prince Olav Mountains
Mount Sabine 3850 m Admiralty Mountains
Mount Oliver über 3800 m Prince Olav Mountains
Mount Erebus 3794 m aktiver Vulkan auf der Ross-Insel
Mount Campbell 3790 m Prince Olav Mountains
Mount Ajax 3770 m Admiralty Mountains
Mount Frakes 3654 m Crary Mountains Vulkan
Mount Royalist 3640 m Admiralty Mountains
Toney Mountain 3595 m Vulkan
Mount Steere 3558 m Crary Mountains Vulkan
Mount Berlin 3478 m Flood Range aktiver Vulkan
Mount Takahe 3460 m Vulkan
Mount Black Prince 3405 m Admiralty Mountains
Mount Overlord 3396 m erloschener Vulkan
Mount Hampton 3323 m Executive Committee Range
Mount Waesche 3292 m Executive Committee Range erloschener Vulkan
Mount Terror 3262 m Vulkan auf der Ross-Insel
Mount Hope 3239 m Eternity Range [1][2]
Mount Albert Markham 3205 m Churchill Mountains
Jøkulkyrkja 3148 m Mühlig-Hofmann-Gebirge
Mount Siple 3110 m aktiver Vulkan auf der Siple-Insel
Mount Terra Nova 3090 m Vulkan
Mount Moulton 3078 m erloschener Vulkan
Mount Jackson 3050 m Palmerland
Plejaden 3040 m Vulkangruppe
Mount Field 3010 m Churchill Mountains
Mount Nares über 3000 m Churchill Mountains
Mount Mills 2995 m Dominion Range
Mount Stephenson 2987 m Douglas Range
Mount Andrus 2978 m Vulkan
Matterhorn 2931 m Drygalskiberge
Mount Ellsworth 2925 m Queen Maud Mountains
Mount Saunders 2895 m Dominion Range
Mount Nimrod 2835 m Dominion Range
Mount Egerton 2830 m Churchill Mountains
Mount Wharton über 2800 m Churchill Mountains
Mount Weaver 2780 m Queen Maud Mountains
Mount Nansen 2740 m Eisenhower Range
Mount Melbourne 2732 m Vulkan
Mount Morning 2723 m Vulkan
Mount Murphy 2703 m Vulkan
Mount Discovery 2681 m
Holtanna 2650 m Drygalskiberge
Mount Parry 2520 m
Mount Baxter 2430 m Eisenhower Range
Mount Summerson 2310 m Geologists Range
Mount Regina 2080 m Everett Range
Wallnerspitze 1955 m Kottasberge
Mount Bird 1800 m Vulkan
Lars-Christensen-Spitze 1640 m Vulkan auf der Peter-I.-Insel
Mount Helen 1370 m Anvers-Insel, Palmer-Archipel
Mount Wilson 1300 m Bermel-Halbinsel
Mount Parker 1260 m Admiralty Mountains
Mount Scott 0880 m Grahamland
Brown Bluff 0745 m Vulkan auf der Tabarin-Halbinsel
Schauinsland 0450 m
Gaussberg 0367 m Vulkan

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jonathan Amos: Mt Hope installed as 'UK´s highest peak'. BBC News, 11. Dezember 2017.
  2. orf.at: Mount Hope zum höchsten Berg Großbritanniens ernannt. Artikel vom 11. Dezember 2017, abgerufen am 11. Dezember 2017.