Hauptmenü öffnen

Lawrence Township (Mercer County, New Jersey)

Lawrence Township ist eine Township im Mercer County. Sie liegt unweit nördlich von Trenton. 2010 hatte sie rund 33.000 Einwohner.

Lawrence Township
Baker-Brearley House
Baker-Brearley House
Lage im Mercer County
Lage im Mercer County
Basisdaten
Gründung: 20. Februar 1697
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Jersey
County: Mercer County
Koordinaten: 40° 18′ N, 74° 43′ WKoordinaten: 40° 18′ N, 74° 43′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 33.472 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 592,6 Einwohner je km2
Fläche: 57,143 km2 (ca. 22 mi2)
davon 56,483 km2 (ca. 22 mi2) Land
Postleitzahl: 08648
Vorwahl: +1 609
FIPS: 3402139510
GNIS-ID: 0882126
Website: www.lawrncetwp.com
Bürgermeister: Cathleen Lewis
GS1 US headquarters.jpg
GS1-Gebäude

GeschichteBearbeiten

Lawrence Township hat sich um den historischen Kern Lawrencevilles entwickelt. 2003 rief ein Tornado der Stärke F1 auf der Fujita-Skala großflächig Gebäudeschäden hervor.

PolitikBearbeiten

Diese Gemeinde wird verwaltet von einem Rat, bestehend aus dem Bürgermeister und vier Ratsmitgliedern. Die Ratsmitglieder werden für vier Jahre gewählt. In jedem zweiten Jahr werden zwei bis drei Ratsmitglieder neu gewählt. Die Ratsmitglieder wählen den Bürgermeister jährlich für ein Jahr.

InfrastrukturBearbeiten

Das Einkaufszentrum, das 1975 eröffnete, hat rund 100 Geschäfte. Die Wirtschaft ist von der nahen Princeton University geprägt. So ist hier neben der Forschungseinrichtung von Bristol-Myers Squibb auch GS1 und das Unternehmen Educational Testing Service ansässig.

Lawrence ist durch die Autobahn Interstate 295 und die Fernstraßen U.S. Highway 1 und 260 erschlossen. Die Bahnstrecke Northeast Corridor verläuft über das Gemeindegebiet, allerdings ohne Halt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Das „Port Mercer Canal House“ wurde 1830 errichtet. Es diente als Wohnhaus für den Mann, der die Drehbrücke an dem Raritan and Delaware Canal bediente. Es ist verzeichnet im National Register of Historic Places. In dem Verzeichnis ist auch das 1761 im Stil der Georgianischen Architektur erbaute „Baker-Brearley House“ verzeichnet.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinkBearbeiten