Hauptmenü öffnen

Langenbach (Pausa-Mühltroff)

Ortsteil von Pausa-Mühltroff

Langenbach ist ein Ortsteil der Stadt Pausa-Mühltroff im Vogtlandkreis in Sachsen.

Langenbach
Koordinaten: 50° 31′ 57″ N, 11° 53′ 40″ O
Höhe: 522 m ü. NN
Einwohner: 443 (1964)
Eingemeindung: 1. Januar 1994
Eingemeindet nach: Mühltroff
Postleitzahl: 07919
Vorwahl: 036645

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Das Straßenangerdorf mit Gelängeflur liegt westlich von Mühltroff und östlich der Stadt Schleiz an der Bundesstraße 282 im Südostthüringer Schiefergebirge an der Grenze zu Thüringen.

GeschichteBearbeiten

1378 wurde das Dorf Langenbach urkundlich zum Amt castrum Mühltroff gehörend erstmals genannt. Der Ort gehörte bis ins 19. Jahrhundert zum Amt Plauen.[1] Später gehörte er zu Schleiz und seit 2008 zum Vogtlandkreis. Der Name besteht seitdem. 1551 lebten im sich entwickelnden Dorf 50 Siedler. 1834 wohnten im Ort 430, 1925 428 und 1964 überwiegend 443 Personen meist mit evangelischem Glauben. 900 Hektar Nutzfläche besaß das landwirtschaftlich geprägte Dorf im Jahr 1900. Im April 1992 wechselte die Gemeinde ebenso wie Thierbach und Mühltroff vom thüringischen Landkreis Schleiz in den sächsischen Landkreis Plauen, 1994 wurde Langenbach nach Mühltroff eingemeindet.[1][2]

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Richard Steche: Langenbach. In: Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Königreichs Sachsen. 11. Heft: Amtshauptmannschaft Plauen. C. C. Meinhold, Dresden 1888, S. 27.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Langenbach im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern. Metzler-Poeschel, Stuttgart 1995, ISBN 3-8246-0321-7.