Hauptmenü öffnen

Landesgartenschau Papenburg 2014

Niedersächsische Landesgartenschau im Jahr 2014 in Papenburg
Landesgartenschau Papenburg, Standort Stadtpark

Die Landesgartenschau Papenburg 2014 war eine Niedersächsische Landesgartenschau. Sie fand vom 16. April bis zum 19. Oktober 2014 in der niedersächsischen Stadt Papenburg im Landkreis Emsland statt. Das Motto der Landesgartenschau war „bunt und bliede“, das heißt bunt und fröhlich, bunt und blühend, bunt und fröhlich blühend. Schwerpunkt der Gartenschau war die insgesamt rund zwölf Hektar große Anlage des Stadtparks.[1] Das Gelände um die Kesselschmiede des Forums Alte Werft wird als zweiter Standort der Landesgartenschau genutzt.

Für die Gartenschau wurden auf 23.000 Quadratmetern sechzehn Themengärten mit 85.000 Blumen angelegt.[2]

Die Landesgartenschau knüpfte an die seit 1989[3] bestehende Tradition an, in der Papenburger Innenstadt, insbesondere in der Kesselschmiede der Alten Werft Blumenschauen zu veranstalten.[4] Die Veranstalter der Gartenschau warben damit, dass es aufgrund des alle zwei Wochen erfolgenden Wechsels des Angebots an blühenden Blumen statt nur einer Blumenschau im Jahr 2014 gleich zwölf Schauen gebe.[5]

Besonderheiten der LandesgartenschauBearbeiten

Abendliche Veranstaltungen der Landesgartenschau Papenburg 2014Bearbeiten

Um die Angebote rund um das Thema Blumenschau für ein breiteres Publikum attraktiver zu gestalten, haben die Veranstalter auch mehrere Konzertevents organisiert. Hier stand das Entertainment ebenso im Vordergrund, wie die Mehreinnahmen durch den Verkauf kostenpflichtiger Konzertkarten. Unter freiem Himmel auf stimmungsvoll beleuchteten Open Air Bühnen trafen bekannte Künstler auf ein Publikum, das teilweise extra wegen der musikalischen Darbietungen angereist war.

 
Landesgartenschau Papenburg, Standort Alte Werft

Für eine größtmögliche Publikumsreichweite fanden die Konzerte an den Wochenenden statt. Mit gleich 1300 Besuchern zählte der Auftritt des deutschen Singer und Songwriters Johannes Oerding zu den Highlights der Abendveranstaltungen der Landesgartenschau. Der gebürtige Münsteraner präsentierte hier bekannte Songs aus seinem 2014 aktuellen Album „Für immer ab jetzt“. Immerhin noch 1200 Zuschauer freuten sich auf den Auftritt von Nicole und Semino Rossi. Die Schlagerstars präsentierten Altbekanntes und Neues aus ihrem breit gefächerten Repertoire für Jung und Alt. Auf der Sparkassen-Bühne an der Alten Werft sang und tanzte das Publikum unter anderem zu „Ein bisschen Frieden“, dem Nr. 1 Hit von Nicole, und zu Semino Rossis „Bella romantica“. Noch mehr Stimmung mit beliebten Stars aus der Schlagerszene gab es mit den Auftritten von Nik P. und Linda Hesse. Wohl jedermann bekannt ist der Song des aus Österreich stammenden Nikolaus Presnik „Ein Stern, der deinen Namen trägt“. Aber auch Linda Hesse, das frühere Mitglied der bekannten Popgruppe „Wir3“, begeisterte mit mitreißenden Songs. Den abendlichen Auftritt der beiden Schlagerkünstler wollten rund 600 Zuschauer live erleben. Generell haben die Veranstalter der Landesgartenschau mit den Abendveranstaltungen wunschgemäß ein etwas jüngeres Publikum auf das Veranstaltungsgelände in Papenburg gelockt.[6]

Kritik und WirtschaftlichkeitBearbeiten

Schwere Vorwürfe gegen den Veranstalter der Landesgartenschau Papenburg 2014Bearbeiten

Mit immerhin rund 500.000 Besuchern schien es zunächst so, als ob die regionale Gartenschau ein Erfolg für Stadt und Veranstalter war. Der defizitäre Charakter der Veranstaltung ließ sich aber nicht lange verheimlichen. Laut EMS-Zeitung hat sich der Stadtrat bereits im Dezember mit den bereits befürchteten Millionen-Mehrkosten und der damit verbundenen öffentlichen Kritik in einer Sondersitzung auseinandergesetzt. Im Zentrum der Kritik: Lars Johannson, der ehemalige Gartenschaugeschäftsführer.[7]

Der Vorwurf: Für jeden Auftrag, der die Obergrenze von 12.000 Euro überschreitet, hätte der Gartenschaugeschäftsführer unter anderem die Zustimmung der Landesgartenschau-Gesellschafterversammlung einholen müssen. Dies sei in insgesamt 64 Fällen nicht geschehen und auch die zuständigen Dezernenten im Rathaus wurden in keinem der beanstandeten Fälle von den Mehrkosten in Kenntnis gesetzt. Letztendlich wurden die veranschlagten Kosten der Stadt für die Landesgartenschau um Millionen überschritten. Geplant war ein städtisches Zuschussbudget von 2,4 Millionen, die tatsächlichen Ausgaben betrugen aber 5,8 Millionen. Große Defizite waren hier schon im Vorfeld der Veranstaltung abzusehen: Als Beispiel dafür gelten die geplanten Personalkosten von 1,5 Millionen Euro, die schon vor dem Start der Veranstaltung als aufgebracht erkennbar waren. Auch der Bund der Steuerzahler wurde auf das Millionendefizit in Papenburg aufmerksam und forderte die Stadt auf, die Verluste zu Lasten der Steuerzahler aufzuklären und abzusichern.[8]

Das Verfahren wegen Untreue gegen den entlassenen Gartenschaugeschäftsführer Johannson ist mittlerweile eingestellt worden. Der Richter am Landgericht Osnabrück hatte den Tatbestand der Untreue zwar festgestellt, den Angeklagten aber mangels Vorsatzes freigesprochen. Damit gilt der Angeklagte als nicht vorbestraft.[9]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.landesgartenschau-papenburg.de (Memento des Originals vom 3. Dezember 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.landesgartenschau-papenburg.de
  2. Papenburg lädt zur Gartenschau-Kreuzfahrt (Memento vom 18. August 2014 im Internet Archive). Norddeutscher Rundfunk, 23. April 2014, abgerufen am 11. Juni 2014
  3. Landkreis Emsland: Papenburg
  4. Lebendige Vielfalt: der Wirtschaftsstandort Papenburg Positionspapier der Stadt Papenburg und der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg. 2013. S. 12
  5. Landesgartenschau Papenburg 2014 gemeinnützige Durchführungsgesellschaft mbH: Das Blumenschiff heißt „Trientje-Flora“ (Memento des Originals vom 17. April 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.landesgartenschau-papenburg.de. 20. März 2014
  6. Landesgartenschau 2014 - mehr als nur eine Gartenshow: Abendliche Events für musikbegeisterte Romantiker. Abgerufen am 22. Januar 2018.
  7. Gerd Schade: Kritik an Chef der Papenburger Gartenschau wächst. (noz.de [abgerufen am 22. Januar 2018]).
  8. Gerd Schade: Papenburg prüft Regress gegen Ex-Gartenschau-Chef. (noz.de [abgerufen am 22. Januar 2018]).
  9. Gerd Schade: Papenburg: Untreue-Verfahren gegen Johannson eingestellt. (noz.de [abgerufen am 22. Januar 2018]).

Koordinaten: 53° 4′ 53,5″ N, 7° 23′ 0″ O