Hauptmenü öffnen

Lamballe (Lambal auf Bretonisch, Lanball auf Gallo) ist eine ehemalige französische Commune nouvelle mit zuletzt 13.441 Einwohnern (Stand 2016) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Sie gehörte zum Arrondissement Saint-Brieuc und zum Kanton Lamballe.

Lamballe
Wappen von Lamballe
Lamballe (Frankreich)
Lamballe
Gemeinde Lamballe-Armor
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Koordinaten 48° 28′ N, 2° 31′ WKoordinaten: 48° 28′ N, 2° 31′ W
Postleitzahl 22400
Ehemaliger INSEE-Code 22093
Eingemeindung 1. Januar 2019
Website http://www.mairie-lamballe.fr/

Museum Mathurin Méheut

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurde Lamballe mit den früheren Gemeinden Morieux und Planguenoual fusioniert und dadurch eine neue Commune nouvelle mit dem Namen Lamballe-Armor gebildet. Alle ehemaligen Gemeinden erhielten in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Lamballe.[1]

BaudenkmälerBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Mathurin Méheut (1882–1958), Grafiker, Maler, Bildhauer, Töpfer, Illustrator und Designer

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lamballe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten