La Chapelle (Métro Paris)

Station der Métro Paris

La Chapelle ist ein Hochbahnhof der Linie 2 der Pariser Métro.

Metro-M.svg La Chapelle
Metro de Paris - Ligne 2 - La Chapelle 01.jpg
Tarifzone 1
Linie(n) 02Paris m 2 jms.svg
Ort 10., 18. Arrondissement
Eröffnung 7. Oktober 1902
Verbundene Stationen Gare du Nord
BParis RER B icon.svg DParis RER D icon.svg
Magenta
EParis RER E icon.svg
Die Station La Chapelle mit einem Zug der ersten Generation, um 1905
Mischbetrieb von Zügen der Bauart Sprague-Thomson (links) und der Baureihe MF 67 in der Station La Chapelle, 1979

LageBearbeiten

Die Station befindet sich an der Grenze des 10. und 18. Arrondissements in Paris im Mittelstreifen des Boulevard de la Chapelle.

NameBearbeiten

Der Boulevard de la Chapelle gab der Station ihren Namen. Er liegt im Süden des einstigen Dorfs La Chapelle-Sainte-Geneviève (ab 1830: La Chapelle-Saint-Denis), das 1860 nach Paris eingemeindet wurde.[1]

GeschichteBearbeiten

Die Station wurde am 31. Januar 1903 eröffnet, als der Abschnitt der Linie 2 von Anvers nach Bagnolet (seit 1970: Alexandre Dumas)[2] in Betrieb genommen wurde. Seit 1993 besteht eine unterirdische Fußgängerverbindung zum Fern- und Regionalbahnhof Gare du Nord.

BeschreibungBearbeiten

Die Station La Chapelle liegt an einer 2,2 Kilometer langen Viaduktstrecke, sie weist zwei Seitenbahnsteige an zwei Streckengleisen auf. Das Viadukt wurde errichtet, um die Gleise zu den Bahnhöfen Gare du Nord und Gare de l'Est, die in Einschnitten beiderseits der Station liegen, nicht in einem tiefgelegenen Tunnel unterfahren zu müssen.[3]

VerkehrBearbeiten

Von 1914 bis 1981 wurde die Linie 2 von Zügen der Bauart Sprague-Thomson befahren. Da sie mittelfristig nicht auf gummibereifte Fahrzeuge umgestellt werden sollte, kam ab 1979 die Baureihe MF 67 auf die Strecke, die ihre Vorgänger innerhalb von zwei Jahren vollständig ablöste.[4] Seit 2008 kommen Serienfahrzeuge der Baureihe MF 01, mittlerweile ausschließlich, in der Station La Chapelle zum Einsatz.

SonstigesBearbeiten

Am in der Nähe gelegenen Bahnhof Gare du Nord besteht eine Umsteigemöglichkeit zu den RER-Linien B und D sowie am Bahnhof Magenta zur Linie E.

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: La Chapelle (Paris Metro) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Barbès – Rochechouart
← Porte Dauphine
  Stalingrad
Nation →

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gérard Roland: Stations de métro d’Abbesses à Wagram. Christine Bonneton, Clermont-Ferrand 2011, ISBN 978-2-86253-382-7, S. 125.
  2. Jean Tricoire: Un siècle de métro en 14 lignes. De Bienvenüe à Météor. 2. Auflage. La Vie du Rail, Paris 2000, ISBN 2-902808-87-9, S. 157.
  3. Jean Tricoire: Un siècle de métro en 14 lignes. De Bienvenüe à Météor, S. 147
  4. Jean Tricoire: Un siècle de métro en 14 lignes. De Bienvenüe à Météor, S. 154

Koordinaten: 48° 53′ 3,9″ N, 2° 21′ 36,4″ O