La Chapelle-du-Genêt

französische Gemeinde

La Chapelle-du-Genêt ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 1.184 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehörte zum Arrondissement Cholet und zum Kanton Beaupréau.

La Chapelle-du-Genêt
La Chapelle-du-Genêt (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Cholet
Gemeinde Beaupréau-en-Mauges
Koordinaten 47° 11′ N, 1° 1′ WKoordinaten: 47° 11′ N, 1° 1′ W
Postleitzahl 49600
Ehemaliger INSEE-Code 49072
Eingemeindung 15. Dezember 2015
Status Commune déléguée

Kirche Notre-Dame

Mit Wirkung vom 15. Dezember 2015 wurden die Gemeinden Beaupréau, Andrezé, La Chapelle-du-Genêt, Gesté, Jallais, La Jubaudière, Le Pin-en-Mauges, La Poitevinière, Saint-Philbert-en-Mauges sowie Villedieu-la-Blouère aus der ehemaligen Communauté de communes du Centre-Mauges zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Beaupréau-en-Mauges zusammengelegt. Die früher selbstständigen Gemeinden haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Beaupréau.[1]

GeografieBearbeiten

La Chapelle-du-Genêt liegt etwa 30 Kilometer östlich von Nantes am Flüsschen Avresne.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 689 722 780 919 924 1002 1202

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Kirche Notre-Dame aus dem 18. Jahrhundert

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de Maine-et-Loire. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-117-1, S. 327–328.

WeblinksBearbeiten

Commons: La Chapelle-du-Genêt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass DRCL/BCL/2015-57 der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Beaupréau-en-Mauges vom 24. September 2015