Andrezé

französische Gemeinde

Andrezé ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 1.911 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehörte zum Arrondissement Cholet und zum Kanton Beaupréau.

Andrezé
Andrezé (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Cholet
Gemeinde Beaupréau-en-Mauges
Koordinaten 47° 10′ N, 0° 57′ WKoordinaten: 47° 10′ N, 0° 57′ W
Postleitzahl 49600
Ehemaliger INSEE-Code 49006
Eingemeindung 15. Dezember 2015
Status Commune déléguée

Kirche Saint-Pierre

Mit Wirkung vom 15. Dezember 2015 wurden die Gemeinden Beaupréau, Andrezé, La Chapelle-du-Genêt, Gesté, Jallais, La Jubaudière, Le Pin-en-Mauges, La Poitevinière, Saint-Philbert-en-Mauges sowie Villedieu-la-Blouère aus der ehemaligen Communauté de communes du Centre-Mauges zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Beaupréau-en-Mauges zusammengelegt. Die früher selbstständigen Gemeinden haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Beaupréau.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 1262 1312 1371 1699 1803 1798 1799

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Schloss Les Hayes Gasselin (14. Jahrhundert, Monument historique)
  • Schloss La Morinière (1853)
  • Schloss Le Moulin-Brulé (1880)
  • Kirche Saint-Pierre

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Françoise Gascelin (1449 bezeugt), Dame des Hayes-Gasselin, de Chanzeaux et de La Chétardie

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de Maine-et-Loire. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-117-1, S. 309–311.

WeblinksBearbeiten

Commons: Andrezé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass DRCL/BCL/2015-57 der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Beaupréau-en-Mauges vom 24. September 2015