Kwilu (Fluss)

Fluss in Angola

Der Kwilu (auf deutsch auch phonetisch Kuilu oder Kouilou) ist ein Fluss im Kongobecken in der Demokratischen Republik Kongo und in Angola.

Kwilu
Der Kwilu im Kasai Einzugsgebiet (Mitte)

Der Kwilu im Kasai Einzugsgebiet (Mitte)

Daten
Gewässerkennzahl Parameterfehler
Lage Provinz Bandundu
Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo
AngolaAngola Angola
Flusssystem Kongo
Abfluss über Kwango → Kasai → Kongo → Atlantik
Mündung bei Bandundu in den KwangoKoordinaten: 3° 22′ 28″ S, 17° 22′ 5″ O
3° 22′ 28″ S, 17° 22′ 5″ O

Länge 1000 km[1]
Einzugsgebiet 93.250 km²[1]
Linke Nebenflüsse Kwenge
Mittelstädte Bandundu, Kikwit
Schiffbar ja
Kwilu

Kwilu

VerlaufBearbeiten

Er fließt wenig südlich von Bandundu in den Kwango, der seinerseits wenige Kilometer nördlich der Stadt in den Kasai mündet. Vorher durchfließt er, aus der angolanischen Provinz Uige kommend, die Provinz Bandundu von Süden nach Norden. Dabei passiert er die Orte Gungu, Kikwit, Bulungu, Bagata.

DefinitionBearbeiten

Ob der Kwango in den Kwilu mündet oder umgekehrt ist in unterschiedlichen Quellen verschieden angegeben. Allerdings wird in der Mehrzahl der Quellen der Kwango als Hauptfluss angesehen.

GeschichteBearbeiten

Das Kwilutal ist die Heimat von König Lukeni lua Nimi (auch Ntinu Nimi ein Lukeni; ca. 1380–1420), dem ersten König des Reiches Kongo.[2] 1963 führte hier Pierre Mulele den Mai-Mai-Aufstand an.[3]

LiteraturBearbeiten

  • H. Nicolat: Le Kwilu, Étude géographique d'une région congolaise. CEMUBAC, Bruxelles 1963.

WeblinksBearbeiten

Commons: Kwilu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Le Kasai et son Bassin Hydrographique
  2. jmpla.de
  3. zmag.de (Memento des Originals vom 9. Februar 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/zmag.de