KwaMbonambi

Kleinstadt in Südafrika

KwaMbonambi (isiZulu; deutsch etwa: „Ort der Mbonambi“) ist ein Ort in der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal. Er ist Verwaltungssitz der Gemeinde uMfolozi im Distrikt King Cetshwayo.

KwaMbonambi
KwaMbonambi (Südafrika)
KwaMbonambi
KwaMbonambi
Koordinaten 28° 36′ 12″ S, 32° 5′ 11″ OKoordinaten: 28° 36′ 12″ S, 32° 5′ 11″ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

KwaZulu-Natal
Distrikt King Cetshwayo
Gemeinde uMfolozi
Höhe 78 m
Fläche 3,3 km²
Einwohner 2872 (2011)
Dichte 878,3 Ew./km²

GeographieBearbeiten

2011 hatte KwaMbonambi 2872 Einwohner.[1] 77 % der Einwohner gaben bei der Volkszählung als erste Sprache isiZulu an. Der Ort liegt jeweils rund 30 Kilometer nordöstlich von Empangeni, südwestlich von Mtubatuba und nördlich von Richards Bay.[2]

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde nach dem dort lebenden Zulu-Stamm Mbonambi benannt.[2]

Wirtschaft und VerkehrBearbeiten

Die Bewohner leben überwiegend vom Anbau von Zuckerrohr und der Forstwirtschaft.[2]

KwaMbonambi liegt an der National Route 2, die unter anderem nach Mtubatuba und Richtung Empangeni/Richards Bay führt. Der Güterbahnhof Kwambonambi liegt an der Strecke Richards Bay–Sidvokodvo, die bei KwaMbonambi annähernd parallel zur N2 verläuft und Teil des Bahnprojekts Swazilink ist.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Volkszählung 2011, Subplace Mbonambi SP, abgerufen am 25. Januar 2018
  2. a b c Dictionary of Southern African Place Names (englisch, Archivversion)