Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Kuselbach
Bild
Daten
Gewässerkennzahl DE: 254638
Lage Deutschland
Rheinland-Pfalz
Landkreis Kusel
Flusssystem Rhein
Abfluss über Glan → Nahe → Rhein → Nordsee
Ursprung Zusammenfluss von Bledesbach und Pfeffelbach in Diedelkopf
49° 32′ 41″ N, 7° 23′ 5″ O
Quellhöhe ca. 240 m ü. NHN [1]
Mündung Bei Altenglan in den GlanKoordinaten: 49° 33′ 11″ N, 7° 27′ 59″ O
49° 33′ 11″ N, 7° 27′ 59″ O
Mündungshöhe ca. 196 m ü. NHN [1]
Höhenunterschied ca. 44 m
Sohlgefälle

ca.  6,1 ‰

Länge 7,2 km[1] (18,2 km mit Pfeffelbach)
Einzugsgebiet 79,558 km²[2]
Kleinstädte Kusel

Der Kuselbach ist ein 7,2 km langer, linker Nebenfluss des Glans in Rheinland-Pfalz, Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

VerlaufBearbeiten

Der Kuselbach entsteht durch Zusammenfluss von Bledesbach und Pfeffelbach in Diedelkopf auf einer Höhe von 240 m ü. NHN. Von seinem Ursprung aus fließt der Bach vorwiegend in östliche Richtungen, passiert dabei die Kreisstadt Kusel, durchfließt Rammelsbach und Altenglan und mündet dort linksseitig auf 196 m ü. NHN in den Glan.

Auf seiner 7,2 km langen Flussstrecke überwindet der Kuselbach einen Höhenunterschied von 44 m, was einem mittleren Sohlgefälle von 6,1 ‰ entspricht. Er entwässert ein 79,558 km² großes Einzugsgebiet über Glan, Nahe und Rhein zur Nordsee.

ZuflüsseBearbeiten

  • Pfeffelbach (linker Quellfluss, mit 11,0 km Länge)
  • Bledesbach (rechter Quellfluss, mit 9,3 km)
  • Blaubach (links, mit 3,9 km)
  • Gailbach (links, mit 2,0 km)
  • Erzborn (links, mit 1,4 km)

GewässerzustandBearbeiten

Der Kuselbach zählt zu den feinmaterialreichen, karbonatischen Mittelgebirgsbächen (Typ 6). Seine Gewässerstrukturgüte wird überwiegend mit stark bis vollständig verändert angegeben. Nur wenige kurze Abschnitte gelten als deutlich verändert. Die Gewässergüte wird bis Kusel mit gering belastet, unterhalb mit kritisch belastet angegeben.[2]

 
Kuselbach im Wappen von Kusel

SonstigesBearbeiten

Der Kuselbach ist als Wellenband auf dem Wappen der Stadt Kusel abgebildet.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Topografische Karte 1:25.000
  2. a b Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz

WeblinksBearbeiten