Hauptmenü öffnen

Krimmensen ist ein zur Stadt Dassel im Landkreis Northeim in Südniedersachsen (Deutschland) gehörendes Dorf. Nach der Einwohnerzahl ist es der kleinste Stadtteil Dassels.

Krimmensen
Stadt Dassel
Wappen von Krimmensen
Koordinaten: 51° 48′ 12″ N, 9° 43′ 58″ O
Höhe: 147 m ü. NN
Einwohner: 134
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 37586
Vorwahl: 05562
Krimmensen (Niedersachsen)
Krimmensen

Lage von Krimmensen in Niedersachsen

Winter-Panorama
Winter-Panorama

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Krimmensen liegt zwischen der Ilme und dem nördlichen Randbereich des Ellenser Waldes.

GeschichteBearbeiten

Anfang des 12. Jahrhunderts wurde Krimmensen im Kopialbuch des Klosters Corvey als Crymmenhusen erwähnt. Neben Eilensen (Eilenhusen) und Relliehausen (Regilinchusen) war Krimmensen einer der Orte, die in der Amtszeit Erkenberts bei einer Güterübertragung einer gewissen Frau Hoburge genannt wurden. Sie lagen in einem bereits von Reinold I. von Dassel beherrschten Gebiet (Reinholdi, in cuius comitatu), so dass dieser bestätigend in diesem Dokument auftrat.[1]

In der frühen Neuzeit waren die Herren von Oldershausen und Garmissen in Krimmensen begütert.[2] Im Jahr 1800 gab es hier 28 Feuerstellen, wie anlässlich einer Visitation im Gefolge der 1775 von Bischof Friedrich Wilhelm von Hildesheim erlassenen Feuerordnung festgestellt wurde.[3]

 
Feuerwehrhaus Krimmensen

Die Freiwillige Feuerwehr Krimmensen wurde im Jahr 1934 gegründet.[4]

Krimmensen wurde am 1. März 1974 in die Stadt Dassel eingegliedert.[5]

KulturBearbeiten

Am Dorfrand befindet sich eine Bücherzelle.[6]

PolitikBearbeiten

Ortsbürgermeister ist Detlef Henne, stellvertretende Ortsbürgermeisterin ist Doris Heidrich. Ortsbeauftragter ist Dennis Schinkewitz.

Die Wählergemeinschaft Eilensen-Ellensen-Krimmensen hat alle 9 Sitze im Ortsrat, der mit den Nachbardörfern Ellensen und Eilensen gemeinsam gebildet wird.

WeblinkBearbeiten

  Commons: Krimmensen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

LiteraturBearbeiten

  • Herbert Girke: Aus der Vergangenheit Ellensen - Eilensen - Krimmensen. 1984

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heinrich August Erhard: Regesta historiae Westfaliae: Accedit Codex diplomaticus. Erster Band, 1847, S. 143
  2. Herbert Girke: Aus der Vergangenheit Ellensen - Eilensen - Krimmensen, 1984, S. 40f
  3. Wilfried Bartels: Feuer-Visitationsprotokolle aus dem ehemaligen Amt Hunnesrück 1799 - 1802, 1981, S. 7
  4. Freiwillige Feuerwehr Krimmensen feiert 75-jähriges Jubiläum
  5. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 206.
  6. Bücherzelle Krimmensen (Memento vom 3. Juli 2010 im Internet Archive)