Kraftwerk Taichung

Das Kraftwerk Taichung (chinesisch 台中發電廠, Pinyin Táizhōng Fādiànchǎng) ist ein Kohlekraftwerk, das sich im Bezirk Longjing in der Stadt Taichung an der Westküste in der Mitte Taiwans befindet. Mit einer Leistung von 5.500 MW war es im Jahr 2017 das weltweit leistungsstärkste Kohlekraftwerk und auch das mit dem höchsten Kohlendioxid-Ausstoß. Betreiber ist die staatliche Taiwan Power Company (‚Taipower‘), die neben dem Kraftwerk Taichung vier weitere Kohlekraftwerke besitzt.

Kraftwerk Taichung
Taichung Thermal Power Plant.JPG
Lage
Kraftwerk Taichung (Taiwan)
Kraftwerk Taichung
Koordinaten 24° 12′ 46″ N, 120° 28′ 52″ OKoordinaten: 24° 12′ 46″ N, 120° 28′ 52″ O
Land Taiwan
Daten
Typ Kohlekraftwerk
Primärenergie Kohle
Leistung 5500 MW[1]
Eigentümer Taiwan Power Company
Betreiber Taiwan Power Company
Projektbeginn 1992
Betriebsaufnahme 1998
Website www.taipower.com.tw
Stand 1. September 2009

Technische DatenBearbeiten

Das Kraftwerk besteht aus 10 Kohlekraftwerkseinheiten. Angeschlossen sind außerdem 4 Gasturbinen-Kraftwerkseinheiten. Die ersten vier Kohlekraftwerksblöcke zu je 550 MW Leistung wurden 1991 und 1992 errichtet. In den Jahren 1996 und 1997 erfolgte die Erweiterung um vier weitere Blöcke mit einer Leistung von 2.200 MW. 2005 und 2006 wurden Blöcke 9 und 10 ergänzt (1.100 MW).[2]

Das Kraftwerk emittiert jährlich über 40 Millionen Tonnen CO2. Dies entspricht etwa den CO2-Emissionen der Schweiz. Im Jahr 2016 lieferte das Kraftwerk etwa 19 % der gesamten in Taiwan verbrauchten elektrischen Energie.[3]

Kraftwerksblöcke[2]
Kraftwerksblock Kommerzielle
Inbetriebnahme
Leistung
(MW)
Energieträger
Block 1 27. Mai 1991 550 Kohle
Block 2 25. Aug. 1991 550 Kohle
Block 3 26. Juni 1992 550 Kohle
Block 4 4. Okt. 1992 550 Kohle
Block 5 29. März 1996 550 Kohle
Block 6 4. Mai 1996 550 Kohle
Block 7 17. Okt. 1996 550 Kohle
Block 8 27. Juni 1997 550 Kohle
Block 9 1. Aug. 2005 550 Kohle
Block 10 30. Juni 2006 550 Kohle
Gasturbine 1 29. Mai 1990 070 Leichtes Dieselöl
Gasturbine 2 30. Mai 1990 070 Leichtes Dieselöl
Gasturbine 3 26. Juni 1990 070 Leichtes Dieselöl
Gasturbine 4 19. Juni 1990 070 Leichtes Dieselöl

KritikBearbeiten

Ein anhaltender Kritikpunkt sind neben dem hohen CO2-Ausstoß andere Schadstoffe, die die Luftqualität in West-Taiwan verschlechtern. Am 29. November 2017 ordnete die Stadtregierung von Taichung in Reaktion auf gemessene hohe Luftverschmutzungswerte an, dass das Kraftwerk ab dem Jahr 2018 seinen Kohleverbrauch um 24 % reduzieren müsse (von etwa 21 Millionen Tonnen auf etwa 16 Millionen Tonnen jährlich). Die Verordnung kam auch im Rahmen eines Programmes der Regierung zur Reduktion des Kohleverbrauchs um 30 % bis zum Jahr 2025. Die Betreibergesellschaft kündigte in Reaktion darauf verringerte Stromlieferungen und Kostensteigerungen aufgrund des Umstiegs auf Erdgas als Energieträger an.[4]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Kraftwerk Taichung – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Focus, 9. Oktober 2008
  2. a b 各火力發電廠簡介: 台中電廠 („Einführung in die verschiedenen thermischen Kraftwerke: Kraftwerk Taichung“). April 2018, abgerufen am 16. Juli 2018 (chinesisch).
  3. Tase-Lung Chen: Air Pollution Caused by Coal-fired Power Plant in Middle Taiwan. In: International Journal of Energy and Power Engineering. Band 6, Nr. 6, 2017, S. 121–124, doi:10.11648/j.ijepe.20170606.15 (englisch).
  4. Taiwan's Taichung Power Plant must reduce coal consumption by 24 percent in 2018. Taiwan News, 30. November 2017, abgerufen am 16. Juli 2018 (englisch).