Kosteneinflussgrößen (auch Kostenbestimmungsfaktoren) sind in der Kostentheorie - einem Teilgebiet der Produktions- und Kostentheorie - Faktoren, die die Höhe der Kosten beeinflussen. Sie sind nur teilweise und in Grenzen vom Unternehmen selbst beeinflussbar (Datenparameter). Preise beispielsweise sind im Allgemeinen vom Markt vorgegeben, können aber auch individuell ausgehandelt werden.

EinteilungBearbeiten

Erich Gutenberg teilte die Faktoren ein in die Hauptkosteneinflussgrößen und weitere.[1]

HauptkosteneinflussgrößenBearbeiten

Weitere KosteneinflussgrößenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Erich Gutenberg: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre: Band 1 Die Produktion 23. Auflage, Berlin, 1979.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hans Corsten, Produktionswirtschaft, 6., vollst. überarb. und erw. Auflage. Oldenbourg, München 1996, S. 81–83.
  2. Hans Corsten, Produktionswirtschaft, 6., vollst. überarb. und erw. Auflage. Oldenbourg, München 1996, S. 82 f.