Hauptmenü öffnen

Kleinkromsdorf ist ein Ortsteil der Landgemeinde Ilmtal-Weinstraße im Landkreis Weimarer Land in Thüringen.

Kleinkromsdorf
Landgemeinde Ilmtal-Weinstraße
Koordinaten: 50° 59′ 57″ N, 11° 22′ 29″ O
Eingemeindung: 1. Juli 1950
Eingemeindet nach: Kromsdorf
Postleitzahl: 99510
Vorwahl: 03643
Kleinkromsdorf (Thüringen)
Kleinkromsdorf

Lage von Kleinkromsdorf in Thüringen

Dorfkirche
Dorfkirche

LageBearbeiten

Kleinkromsdorf (jetzt Kromsdorf-Süd) liegt östlich von Tiefurt in der Nähe der Ilm. Die Grenze zu Großkromsdorf (jetzt Kromsdorf-Nord) ist die Ilmbrücke am Sportplatz.

GeschichteBearbeiten

Die Ersterwähnung von Kleinkromsdorf ist von Großkromsdorf zu trennen. 1382 wird erstmals Kromsdorf kleyne genannt. Wolfgang Kahl fand 1378.[1] 1512 erscheint der Name wieder. Im Mittelalter befand sich hier das Kloster Weimar. Kleinkromsdorf ist an der Ilmfurt entstanden und war ein Sackgassendorf.

Am 1. Juli 1950 wurden die Gemeinden Großkromsdorf und Kleinkromsdorf zu einer neuen Gemeinde Kromsdorf zusammengeschlossen, die wiederum zum 1. Januar 2019 nach Ilmtal-Weinstraße eingemeindet wurde.

Kleinkromsdorf ist um ein Neubaugebiet ab 1991 erweitert worden und mit Großkromsdorf zusammengewachsen.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 102.
  2. Der Ort auf der Webseite der Landgemeinde Ilmtal-Weinstraße. (Memento des Originals vom 7. November 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/vg-ilmtal-weinstrasse.de Abgerufen am 3. April 2012.