Hauptmenü öffnen
Kleiner Landgraben
Peene-Südkanal, Landgraben, Kleiner Landgraben und Großer Landgraben

Peene-Südkanal, Landgraben, Kleiner Landgraben und Großer Landgraben

Daten
Gewässerkennzahl DE: 966454, DE: 966462
Lage Mecklenburg-Vorpommern
Flusssystem Tollense
Abfluss über Tollense → Peene → Ostsee
Flussgebietseinheit Warnow/Peene
Quelle bei Dahlen (Brunn)
53° 41′ 46″ N, 13° 23′ 26″ O
Quellhöhe ca. 11,9 m ü. NHN[1]
Mündung südlich von Altentreptow in die Tollense;bei Rehberg in den Großen LandgrabenKoordinaten: 53° 45′ 7″ N, 13° 25′ 53″ O
53° 45′ 7″ N, 13° 25′ 53″ O

Länge 16 km
Die Quelle ist eine Pseudobifurkation. Der nördliche Teil fließt aber über den Großen Landgraben ebenfalls in die Tollense.

Der Kleine Landgraben bei Altentreptow in Mecklenburg-Vorpommern liegt in einem Urstromtal, ist 16 km lang, hat zwei Fließrichtungen und Mündungen. Er wird von seitlichen Zuflüssen gespeist und hat im Scheitelbereich eine Pseudobifurkation. Seinen Namen trägt er, weil hier die Landesgrenze von Mecklenburg-Strelitz verlief.

Etwa die Hälfte des Gewässers fließt südwestwärts und mündet südlich von Altentreptow 8,9 m über NHN in die Tollense (53° 39' 45,4" N, 13° 16' 6,3" O). Beim anschließenden Viertel der Strecke ist die Fließrichtung unklar. Das nördlichste Viertel hat stärkeres Gefälle und vereinigt sich etwa 7 m über NHN mit dem Landgraben (53° 45' 6,5" N, 13° 25' 6,5" O) und dessen Parallelführung Mittelgraben zum Großen Landgraben, der bei der Burg Klempenow in die Tollense mündet.

Die Naturschutzgebiete Feuchtgebiet Waidmannslust, Landgrabenwiesen bei Werder und Beseritzer Torfwiesen liegen im Tal des Kleinen Landgrabens.

QuellenBearbeiten

Topografische Karte 1:100 000:

  • C 2342 Demmin (Landesvermessungsamt Mecklenburg-Vorpommern)
  • C 2346 Anklam (Landesvermessungsamt Mecklenburg-Vorpommern)

NachweiseBearbeiten

  1. Geodatenviewer des Amtes für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen Mecklenburg-Vorpommern (Hinweise)