Hauptmenü öffnen

Kirishima-Kinkōwan-Nationalpark

Nationalpark in Japan
(Weitergeleitet von Kirishima-Yaku-Nationalpark)

Der Kirishima-Kinkōwan-Nationalpark (jap. 霧島錦江湾国立公園, Kirishima Kinkōwan Kokuritsu Kōen) ist ein japanischer Nationalpark auf Kyūshū. Teile des Parks liegen jeweils in den beiden Präfekturen Miyazaki und Kagoshima. Gegründet wurde der Nationalpark bereits 1934 zusammen mit dem Unzen-Amakusa-Nationalpark auf Kyūshū und dem Setonaikai-Nationalpark um die Seto-Inlandsee. Damit gehört er zu den ältesten Nationalparks Japans.

Kirishima-Kinkōwan-Nationalpark
Gipfel des Sakurajima
Gipfel des Sakurajima
Kirishima-Kinkōwan-Nationalpark (Japan)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 31° 15′ 47,2″ N, 130° 42′ 20,2″ O
Lage: Miyazaki, Kagoshima, Japan
Fläche: 736.62 km²
Gründung: 16. März 1934
Kapp Sata an der Südspitze der Kinkō-Bucht
Kapp Sata an der Südspitze der Kinkō-Bucht
i3i6

Am 16. März 1964 wurde dem Park das Schutzgebiet um die Insel Yakushima hinzugefügt, der damit zum Kirishima-Yaku-Nationalpark (霧島屋久国立公園, Kirishima Yaku Kokuritsu Kōen) wurde. Am 16. März 2012 jedoch wurde Yakushima wieder als eigenständiger Nationalpark (Yakushima-Nationalpark) ausgegliedert und der Kirishima-Yaku-Nationalpark zum Kirishima-Kinkōwan-Nationalpark umbenannt.[1] Das japanische Umweltministerium ist für die Verwaltung der Nationalparks zuständig.

ParkgebietBearbeiten

 
Satellitenbild der Kagoshima-Bucht

Der Park teilt sich in folgende Teilgebiete auf:

Flora und FaunaBearbeiten

Der Nationalpark bietet einen Lebensraum für eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten, darunter viele seltene Vogel- und Insektenarten, wie die vom Aussterben bedrohte Libellenart Libellula angelina.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kirishima-Kinkōwan-Nationalpark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 屋久島立公園. In: The Yakushima World Heritage Conservation Center. Abgerufen am 2. November 2014 (japanisch).