Hauptmenü öffnen
Katy Lied
Studioalbum von Steely Dan

Veröffent-
lichung(en)

1975

Label(s) ABC Records

Format(e)

LP, CD

Genre(s)

Rock, Funk, Pop

Titel (Anzahl)

11

Laufzeit

35:25

Besetzung

Produktion

Gary Katz

Chronologie
Pretzel Logic (1974) Katy Lied The Royal Scam (1976)

Katy Lied ist das vierte Studioalbum der US-amerikanischen Band Steely Dan.

Inhaltsverzeichnis

AllgemeinesBearbeiten

Steely Dan hatte aufgehört zu touren und war fortan eine reine Studio-Band. Folglich war dies das erste Album, auf dem viele verschiedene Studiomusiker statt einer festen Band spielten.

Der damals 21-jährige Jeff Porcaro spielte Schlagzeug auf allen Songs außer Any World (That I’m Welcome To).

Titel des AlbumsBearbeiten

Im Songtext von Doctor Wu kommen die Zeilen Katy tried, I was halfway crucified und Katy lies, you can see it in her eyes vor. Das Album-Cover zeigt eine Heuschrecke (englisch katydid).

TitellisteBearbeiten

Alle Titel wurden von Walter Becker und Donald Fagen geschrieben.

Seite 1Bearbeiten

  1. Black Friday – 3:33
  2. Bad Sneakers – 3:16
  3. Rose Darling – 2:59
  4. Daddy Don't Live in That New York City No More – 3:12
  5. Doctor Wu – 3:59

Seite 2Bearbeiten

  1. Everyone's Gone to the Movies – 3:41
  2. Your Gold Teeth II – 4:12
  3. Chain Lightning – 2:57
  4. Any World (That I'm Welcome To) – 3:56
  5. Throw Back the Little Ones – 3:11

WeblinksBearbeiten