Hauptmenü öffnen

Juan Santamaría International Airport

Flughafen in Costa Rica

Der Juan Santamaría International Airport, auf deutsch auch Flughafen San José Juan Santamaría, ist ein internationaler Flughafen der Stadt Alajuela, etwa 20 Kilometer von San José – der Hauptstadt von Costa Rica – entfernt.

Aeropuerto Internacional Juan Santamaría
SJO Aerial view 019 01 2009.jpg
Kenndaten
ICAO-Code MROC
IATA-Code SJO
Koordinaten

9° 59′ 38″ N, 84° 12′ 32″ WKoordinaten: 9° 59′ 38″ N, 84° 12′ 32″ W

921 m (3022 ft) über MSL
Basisdaten
Eröffnung 1958
Start- und Landebahn
07/25 3012 m × 46 m Asphalt

1958 als Aeropuerto Internacional del Coco eröffnet, wurde er 1971 in Aeropuerto Internacional Juan Santamaría nach dem Nationalhelden Juan Santamaría benannt und ist der größte Flughafen des Landes. Er ist Basis der TACA und besitzt derzeit 17 Gates, wovon neun mit Fluggastbrücken ausgestattet sind. Der Flughafen gehört der Regierung von Costa Rica, für den Betrieb sind jedoch derzeit private Unternehmen zuständig. 2006 wurden am Flughafen 2,61 Millionen Passagiere abgefertigt. Internationale und nationale Fluggesellschaften verbinden den Juan Santamaría International Airport mit Zielen im Inland sowie Nord- und Südamerika und Europa, wo derzeit Madrid von Iberia, Paris von Air France und Frankfurt nonstop von Lufthansa und via Santo Domingo von Condor angeflogen wird.

ZwischenfälleBearbeiten

  • Am 3. September 1980 kollidierte eine Boeing 727-21 der Pan Am (N327PA) bei starkem Regen mit der Anflugbefeuerung am Flughafen San José (Costa Rica). Die Maschine kam mit abgerissenen Fahrwerken in einem Feld zum Stillstand. Alle 73 Insassen überlebten den Unfall.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Unfallbericht B-727-100 N327PA, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 6. März 2019.
  2. Unfallbericht CASA 212 TI-SAB, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 6. März 2019.