Hauptmenü öffnen

Jonathan Hale (eigentlich Jonathan Hatley; * 23. März 1891 in Ontario, Kanada; † 28. Februar 1966 in Woodland Hills, Los Angeles, USA) war ein kanadischer Filmschauspieler.

LebenBearbeiten

Jonathan Hale wurde in Kanada geboren und war bis vor Beginn seiner Filmkarriere im Diplomatischen Dienst tätig. Im Jahr 1934 hatte er seine ersten Rollen beim Film, jedoch zunächst meist nur Kleinstrollen oder nicht genannte Kurzauftritte. Jonathan Hale konnte sich schließlich vor allem als Darsteller von Autoritätsfiguren wie hochrangigen Geschäftsmännern, Offizieren oder Politikern etablieren. Seine vielleicht bekannteste Rolle übernahm er in den 1940ern in der Blondie-Filmreihe als Dagwood Bumsteads Vorgesetzter J. C. Dithers.[1] Einer seiner bekanntesten Filme ist der Hitchcock-Thriller Der Fremde im Zug aus dem Jahr 1951, wo er den Vater eines psychopathischen Killers verkörperte. Insgesamt spielte er in über 200 Spielfilmen mit, darüber hinaus wirkte er ab den 1950er-Jahren im Fernsehen an diversen Fernsehfilmen und Serien mit.

Hale war Witwer und hatte zwei Kinder. Am 28. Februar 1966 beging der 74-jährige Schauspieler mit einer Pistole Suizid.[2]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jonathan Hale | Biography, Movie Highlights and Photos. Abgerufen am 21. Dezember 2018 (amerikanisches Englisch).
  2. The Day - Google News Archive Search. Abgerufen am 21. Dezember 2018.