Jimmy Napes

britischer Songwriter, Musikproduzent und Sänger

Jimmy Napes (* 1984 in London, eigentlich James Napier) ist ein britischer Songwriter, Musikproduzent und Sänger. Er wurde vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Sam Smith bekannt, die ihm 2015 einen Grammy einbrachte.

LebenBearbeiten

James Napier wuchs als Sohn einer Künstlerfamilie im London Borough of Camden auf. Bereits in seiner Jugend interessierte er sich für Musik, lernte Klavier, Schlagzeug und Gitarre. Mit 18 entschloss er sich gegen ein Universitätsstudium und zog nach Los Angeles, wo er für die Werbeagentur eines Bekannten arbeitete, die Musik für Werbespots produzierte. Nach einiger Zeit kehrte er nach London zurück und baute sich ein kleines Studio in einem Keller in der Old Street von London auf. Zunächst versuchte er sich im DJing. Er blieb jedoch relativ erfolglos. Seine erste professionelle Produktion wurde der Song So High von Eliza Doolittle. Danach lernte er Sam Smith kennen. Die beiden arbeiteten zusammen an dem Track Lay Me Down, das zur Debütsingle von Smith werden sollte und die seinen ersten großen Hit markierte. Danach wurde er als Songwriter für das UK-Garage-Duo Disclosure engagiert, unter anderem der Hit Latch stammt auch aus seiner Feder. Napier war außerdem am Songwriting mehrerer Tracks von Smiths Debütalbum In the Lonely Hour beteiligt.[1] 2013 und 2014 war er als Autor an drei Nummer-eins-Hits in den britischen Charts beteiligt: La La La von Naughty Boy faet. Sam Smith, Stay with Me von Sam Smith und Rather Be von Clean Bandit.[2]

Für Stay With Me gewannen er und Smith einen Grammy für den Song des Jahres 2015.[3] Die beiden schrieben außerdem für James Bond 007: Spectre den James-Bond-Titeltrack Writing’s on the Wall, für den die beiden den Oscar 2016 für den Besten Song erhielten.

Jimmy Napes produzierte außerdem unter anderem für Mary J. Blige, Madonna und Ellie Goulding. 2015 erschien außerdem seine Debüt-EP The Making of Me, bei der er auch als Sänger fungiert.[4]

DiskografieBearbeiten

Alben

  • 2015: The Making of Me (EP, Method Records)

Songwriting

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Joe Allen: Sam Smith - The Biography. John Blake Publishing, 2015, ISBN 978-1-78418-861-0.
  2. Aimee Cliff: Meet The Singer Who’s Secretly Behind The UK’s American Pop Takeover. The Fader, abgerufen am 26. Januar 2016.
  3. Tim Jonze: Grammys 2015 – Sam Smith's Stay With Me wins song of the year. The Guardian, 9. Februar 2015, abgerufen am 26. Januar 2016.
  4. Jimmy Napes shares title track from debut EP. DIYmag.com, 10. Februar 2015, abgerufen am 26. Januar 2016.