Jens Kamieth

deutscher Politiker (CDU), MdL
Jens Kamieth (2019)

Jens Kamieth (* 17. März 1969 in Fröndenberg) ist ein deutscher Jurist und Politiker (CDU Nordrhein-Westfalen), der seit 2010 Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen ist.

BiografieBearbeiten

Kamieth besuchte von 1975 bis 1979 die Grundschule und von 1979 bis 1988 das Gymnasium in Siegen. Nach dem Abitur leistet er Grundwehrdienst von 1988 bis 1989 in Goslar und Burbach und studierte von 1989 bis 1996 Rechtswissenschaften an der Universität Marburg. Das Studium schloss er mit beiden Staatsexamen 1998 ab.

Kamieth lebt in Siegen. Er ist verheiratet und hat drei Söhne. Kamieth ist Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Siegen-Nord und Mitglied des Beirats der Stiftung Hilfswerk für Mütter und Kinder in Not, Siegen.

PolitikBearbeiten

1985 trat er der Jungen Union bei, 1996 dann der CDU. Von Juni 2003 bis September 2004 gehörte er dem Kreistag Siegen-Wittgenstein an. Am 1. Oktober 2004 zog Kamieth in den Rat der Stadt Siegen ein, zeitgleich wurde er zum 1. stellvertretenden Bürgermeister ernannt. Seit 2009 ist er Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes und seit 2014 Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses der Stadt Siegen.

Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2010 trat Kamieth erstmals für den Landtag an und gewann im Landtagswahlkreis Siegen-Wittgenstein I das Direktmandat. Er vertritt im Landtag neben der Universitätsstadt Siegen noch Burbach, Freudenberg und Neunkirchen.

Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2012 konnte er sein Mandat nicht verteidigen, rückte jedoch noch vor der Konstituierung des Landtags nach. Bei der Landtagswahl im Mai 2017 konnte er sein Mandat zurückgewinnen. In der 16. Wahlperiode des Landtags Nordrhein-Westfalen war er ist rechtspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion In der laufenden 17. Wahlperiode ist er Sprecher der CDU-Fraktion für Familie, Kinder und Jugend.

WeblinksBearbeiten

Commons: Jens Kamieth – Sammlung von Bildern