Hauptmenü öffnen
Jendrik Meyer
Spielerinformationen
Geburtstag 4. August 1982
Geburtsort Hameln, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,95 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein TSV Hannover-Burgdorf
Trikotnummer 12
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1986–2005 DeutschlandDeutschland VfL Hameln
2005–2008 DeutschlandDeutschland Wilhelmshavener HV
2008–2009 DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
2009–2011 DeutschlandDeutschland TSV Hannover-Burgdorf
2011–2012 DeutschlandDeutschland DHC Rheinland
2012–2014 DeutschlandDeutschland HF Springe
2014– DeutschlandDeutschland TSV Hannover-Burgdorf

Stand: 15. Dezember 2014

Jendrik Meyer (* 4. August 1982 in Hameln) ist ein deutscher Handballtorwart.

In der Jugend begann Meyer mit dem Handball beim VfL Hameln. Als Aktiver schaffte er es bis in die Regionalliga-Mannschaft des VfL. Zuvor hatte er in der Bundesliga-Saison 2001/02 bereits nach der Verletzung von Stammtorwart Daouda Karaboué neun Bundesligapartien in der ersten Mannschaft des VfL bestritten.[1] 2005 wechselte er dann zum damaligen Bundesligisten Wilhelmshavener HV. Dort blieb er bis zum Abstieg der Mannschaft zum Saisonende 2007/08. Danach ging er zur SG Flensburg-Handewitt, wo er einen Dreijahresvertrag erhielt und Nachfolger von Dane Šijan wurde und mit der SG in der Champions League bis ins Viertelfinale kam.[2] Jedoch verließ er schon nach einem Jahr die SG und unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bei der TSV Hannover-Burgdorf.[3] Nach dessen Erfüllung verließ Meyer die TSV mit Ablauf der Saison 2010/2011. Anschließend unterschrieb Meyer einen Vertrag beim Zweitligisten DHC Rheinland.[4] Ein Jahr später schloss er sich dem Drittligisten HF Springe an.[5] Zur Saison 2014/15 kehrte er nach Hannover-Burgdorf zurück und verstärkt die zweite Mannschaft.[6]

Jendrik Meyer ist von Beruf Bürokaufmann und ist ledig.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten