Hauptmenü öffnen

Jelena Wjatscheslawowna Timina

russische und niederländische Tischtennisspielerin
Jelena Wjatscheslawowna Timina Tischtennisspieler
Jelena Wjatscheslawowna Timina
Jelena Timina 2010
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtsdatum: 8. Mai 1969
Geburtsort: Moskau
Spielhand: Rechtshänderin
Spielweise: Shakehand
Bester Weltranglistenplatz: 88 (Februar 2010)

Jelena Wjatscheslawowna Timina (russisch Елена Вячеславовна Тимина; * 8. Mai 1969 in Moskau) ist eine russische und heute niederländische Tischtennisspielerin. Sie holte bei der Mannschafts-Europameisterschaft dreimal den Titel.

WerdegangBearbeiten

Timina spielte zunächst für ihr Heimatland Russland. Um 2005 nahm sie – ebenso wie ihre Schwester Yana – die niederländische Staatsbürgerschaft an und trat danach international für die Niederlande auf. 2007 wechselte sie vom niederländischen Verein Den Helder als Spielertrainerin in die deutsche Bundesliga zum TuS Bad Driburg.[1] nach einem Zwischenspiel in der französischen 1. Liga bei SA Souche Niort schloss sie sich 2013 dem TTK Anröchte (2. Bundesliga) an.[2]

ErfolgeBearbeiten

1983 kam Timina zusammen mit Jelena Komrakowa bei der Europameisterschaft der Jugend ins Doppel-Endspiel.[3] Von 1989 bis heute (2010) nahm sie sieben Mal an Europa- und neun Mal an Weltmeisterschaften teil. Zudem qualifizierte sie sich drei Mal für die Teilnahme an den Olympischen Spielen.

Bei den Europameisterschaften kam sie im Doppel zwei Mal ins Endspiel, nämlich 1990 und 1994 jeweils mit Irina Palina. Gold holte sie 1994 mit der russischen Damenmannschaft sowie 2008, 2009 und 2010 mit dem niederländischen Team. Bei den Olympischen Sommerspielen 1992 und 1996 erreichte sie im Doppel das Viertelfinale.

Wegen ihrer Erfolge wurde sie 1995 mit dem Titel Verdienter Meister des Sports geehrt.

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[4]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
NED  Europameisterschaft  2010  Ostrava  CZE     Silber     
NED  Europameisterschaft  2009  Stuttgart  GER         1
NED  Europameisterschaft  2008  St. Petersburg  RUS         1
RUS  Europameisterschaft  1998  Eindhoven  NED   letzte 16       
RUS  Europameisterschaft  1996  Bratislava  SVK   letzte 16       
RUS  Europameisterschaft  1994  Birmingham  ENG   letzte 16  Silber    1
URS  Europameisterschaft  1992  Stuttgart  GER   letzte 16  Halbfinale     
URS  Europameisterschaft  1990  Göteborg  SWE   letzte 16  Silber     
URS  Jugend-Europameisterschaft (Kadetten)  1983  Malmö  SWE     Silber     
URS  Jugend-Europameisterschaft (Junioren)  1986  Louvin La Neuve  BEL   Halbfinale       
RUS  EURO-TOP12  1997  Eindhoven  NED        
RUS  EURO-TOP12  1996  Charleroi  BEL   11       
RUS  EURO-TOP12  1995  Dijon  FRA        
RUS  EURO-TOP12  1994  Arezzo  ITA   11       
RUS  EURO-TOP12  1993  Kopenhagen  DEN        
EUN  EURO-TOP12  1992  Wien  AUT        
NED  Olympische Spiele  2008  Peking  CHN   keine Teiln.     
RUS  Olympische Spiele  1996  Atlanta  USA   sofort ausgesch.  Viertelfinale     
EUN  Olympische Spiele  1992  Barcelona  ESP   sofort ausgesch.  Viertelfinale     
NED  Pro Tour  2011  Dortmund  GER   letzte 64       
NED  Pro Tour  2011  Velenje  SVN   letzte 64       
NED  Pro Tour  2010  Warschau  POL   letzte 32       
NED  Pro Tour  2010  Berlin  GER   letzte 64       
NED  Pro Tour  2010  Velenje  SVN   letzte 32  Silber     
NED  Pro Tour  2009  Sheffield  ENG   letzte 32       
NED  Pro Tour  2009  Bremen  GER   letzte 64       
NED  Pro Tour  2008  Daejeon  KOR     Halbfinale     
NED  Pro Tour  2008  Daejeon  KOR   letzte 64  Halbfinale     
NED  Pro Tour  2008  Yokohama  JPN        
NED  Pro Tour  2007  Bremen  GER     letzte 16     
NED  Pro Tour  2007  Wels  AUT   letzte 64       
NED  Pro Tour  2007  St Petersburg  RUS   letzte 64       
NED  Pro Tour  2007  Velenje  SVN   letzte 64  Halbfinale     
NED  Pro Tour  2007  Zagreb  HRV   letzte 64  letzte 16     
NED  Pro Tour  2006  Warschau  POL   letzte 64       
NED  Pro Tour  2006  Bayreuth  GER   letzte 64       
RUS  Pro Tour  2005  St. Petersburg  RUS   letzte 64       
RUS  Pro Tour  1999  Bremen  GER   Rd 1  letzte 16     
RUS  Pro Tour  1998  Zagreb  HRV   letzte 32  Viertelfinale     
RUS  Pro Tour  1998  Doha  QAT   Rd 1  Halbfinale     
RUS  Pro Tour  1997  Kalmar  SWE   letzte 32  letzte 16     
RUS  Pro Tour  1996  Bolzano  ITA     Viertelfinale     
RUS  Pro Tour  1996  Kettering  ENG   Halbfinale  Viertelfinale     
NED  Weltmeisterschaft  2011  Rotterdam  NED   letzte 128       
NED  Weltmeisterschaft  2010  Moskau  RUS        
NED  Weltmeisterschaft  2008  Guangzhou   CHN        
NED  Weltmeisterschaft  2007  Zagreb  HRV   letzte 64  keine Teiln.  keine Teiln.   
NED  Weltmeisterschaft  2006  Bremen  GER         14 
RUS  Weltmeisterschaft  1997  Manchester  ENG   letzte 64  letzte 16  letzte 64 
RUS  Weltmeisterschaft  1995  Tianjin  CHN   letzte 128  Viertelfinale  keine Teiln. 
RUS  Weltmeisterschaft  1993  Göteborg  SWE   keine Teiln.  letzte 64  keine Teiln. 
URS  Weltmeisterschaft  1991  Chiba City  JPN   letzte 64  letzte 64  keine Teiln. 
URS  Weltmeisterschaft  1989  Dortmund  FRG   keine Teiln.  letzte 16  keine Teiln. 
EUN  World Doubles Cup  1992  Las Vegas  USA     Viertelfinale     
NED  WTC-World Team Cup  2009  Linz  AUT   5. Platz       
RUS  WTC-World Team Cup  1995  Atlanta  USA        
RUS  WTC-World Team Cup  1994  Nimes  FRA         1
URS  WTC-World Team Cup  1991  Barcelona  ESP        
URS  WTC-World Team Cup  1990  Hokkaido, Aomori, Niig  JPN        

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vereinswechsel nach Driburg auf tischtennis.de (Memento vom 14. September 2012 im Webarchiv archive.today) (abgerufen am 30. September 2010).
  2. Zeitschrift tischtennis, 2013/9 Seite 19.
  3. Jugend-Europameisterschaften (abgerufen am 7. Januar 2016).
  4. Jelena Wjatscheslawowna Timina Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 16. September 2011)

WeblinksBearbeiten