Jasmine Bonnin

deutsche Sängerin

Jasmine Bonnin (* 20. Februar 1952 in Casablanca, Marokko) ist eine deutsche Sängerin und Liedermacherin.

LebenBearbeiten

Im Alter von vier Jahren sang Jasmine Bonnin bereits im Kinderchor des RIAS in Berlin. Sie besuchte das Französische Gymnasium in Berlin. Nach dem Abitur studierte sie an der FU Berlin Romanistik und Geographie für das Lehramt an Gymnasien.

Bonnin war Mitglied der Band Das Fenster, die die Langspielplatte Doch wir veröffentlichte. Von 1974 bis 1981 erschienen drei Soloalben von ihr. Die meisten Texte schrieb Bonnin selbst. Auf einigen Stücken singt sie nicht nur, sondern spielt auch Gitarre. Bekanntestes Stück ihres ersten Albums Gelöstes Haar ist Straßen unserer Stadt, eine Nachdichtung von Streets of London. Das 1979 erschienene Album Keine Angst enthält den Titelsong der Fernsehserie Die Angst, mit der ich lebe.

Außerdem arbeitet sie gelegentlich als Schauspielerin.

StilistikBearbeiten

Jasmine Bonnins Lieder sind relativ komplex arrangierte Stücke im Stil der Liedermacher. Die Instrumentierung variiert stark. Teilweise haben die Lieder Chanson- oder Rockcharakter. Die Texte handeln meist von Beziehungen und Gefühlen.

DiskografieBearbeiten

LangspielplattenBearbeiten

  • 1970: Doch wir (mit Das Fenster; BASF)
  • 1974: Gelöstes Haar (Hansa)
  • 1979: Keine Angst (pläne)
  • 1981: Zuhause (pläne)

CDsBearbeiten

  • 2003: Jasmine Bonnin best of
  • 2005: Sehn-Süchtig

WeblinksBearbeiten