Jardin Exotique

Stadtbezirk im Fürstentum Monaco

Jardin Exotique (monegassisch Giardin esoticu) ist ein Stadtbezirk (französisch quartier) im Fürstentum Monaco. Er entstand 2013[1] aus der Fusion der bis dato eigenständigen Stadtbezirke La Colle und Les Révoires. Der neu geschaffene Stadtbezirk weist eine Fläche von 0,23 Quadratkilometern (23,49 Hektar) auf.[2] Er grenzt an die monegassischen Stadtbezirke Les Moneghetti, La Condamine und Fontvieille sowie an die französischen Gemeinden Cap-d’Ail und Beausoleil. Namengebend für den Stadtbezirk ist der Exotische Garten von Monaco.

WeblinksBearbeiten

Commons: Jardin Exotique – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ordonnance Souveraine n° 4.481 du 13 septembre 2013 (Memento vom 14. Dezember 2014 im Internet Archive). Journal de Monaco (Bulletin Officiel de la Principauté). Abgerufen am 22. Dezember 2014.
  2. monaco statistics pocket, Edition 2014 (PDF; 4,5 MB). Fürstentum Monaco. Abgerufen am 22. Dezember 2014.